Messen & Events

DLG ist fachlicher Partner der VertiFarm 2022

vertifarm logo
© Messe Dortmund GmbH

Im Rahmen der diesjährigen Kooperation zwischen der Messe Dortmund und der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) beteiligt sich die internationale Fachorganisation der Land-, Agrar- und Lebensmittelwirtschaft am fachlichen Rahmenprogramm der neuen Messe.

Vom 27. bis 29. September 2022 findet in der Messe Dortmund die Messepremiere der VertiFarm, der internationalen Fachmesse für innovative und nachhaltige Anbau- und Zuchtmethoden der Zukunft, statt. Neben dem ideellen Partner, der Association for Vertical Farming (AVF), konnte auch die DLG als Partner für das diesjährige Rahmenprogramm zur Transformation der Landwirtschaft gewonnen werden.

Besucher der neuen VertiFarm, der internationalen Fachmesse für „Next level farming and new food systems”, dürfen sich vom 27. bis 29. September 2022 auf einen umfassenden Marktüberblick von internationalen Ausstellern – u.a. aus Deutschland, Großbritannien, China, der USA, Kanada, Schweden und aus den Niederlanden zu Produkten und Produktionssystemen für eine nachhaltige Landwirtschaft freuen. Die DLG ist mit ihrer fachlichen Expertise bei innovativen landwirtschaftlichen Produktionssystemen Partner des diesjährigen Fachprogramms.

dlg logo
© Messe Dortmund GmbH

„Die Ernährung der Weltbevölkerung sowie die nachhaltige Versorgung der Menschen im urbanen Raum gehört zu den dringlichsten Herausforderungen der Zukunft, die wir mit zahlreichen innovativen Anbietern, kompetenten Partnern und ausgewiesenen Branchenexperten auf der neuen Fachmesse VertiFarm beleuchten und der Entstehung neuer Lösungen eine Plattform bieten wollen. Mit der Expertise der DLG in den Bereichen Land- und Lebensmittelwirtschaft haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der das Segment und die Bedürfnisse der Marktteilnehmer der neuen VertiFarm versteht”, erklärt Sabine Loos, Messechefin und Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe. „Die VertiFarm als Plattform für innovative und nachhaltige Anbau- und Zuchtmethoden wird mit großer Innovationskraft Produkte, Technologien und Lösungen auf der Bühne und in der Halle präsentieren und diskutieren.”

„Mit ihrer Fach- und Testarbeit sowie ihren Messen und Veranstaltungen ist die DLG Plattform, Netzwerk und Impulsgeber für eine innovative und nachhaltige Land- und Lebensmittelwirtschaft. Wir sehen in neuen Produktionssystemen wie Vertical Farming interessante Potenziale für die Zukunft und unterstützen in diesem Jahr gerne den Know-how-Transfer innerhalb der Themenwelten ‚Next level farming and new food systems’ beizutragen”, so Tobias Eichberg, Geschäftsführer Messen und Ausstellungen.

Angedacht werden derzeit verschiedene Wissenstransferformate und Panels, welche genau die Themenschwerpunkte – Transformation der Agrar-und Ernährungsindustrie – aufgreifen und eine Überbrückung zwischen der Landwirtschaft und Neue Food Systemen schaffen.

vertifarm logo
© Messe Dortmund GmbH

Vorschau auf das Rahmenprogramm

Für den 27. September 2022 sind auf der VertiFarm-Bühne edukative, teils interaktive Wissensmodule geplant, die durch den inhaltstarken AVF Summit im Kongressbereich ergänzt werden. Zur Themenvielfalt des Summits gehören u.a. Technologie-Innovationen, neue Lebensmittelsysteme, Finanzierung des Wandels, ganzheitliche Geschäftsmodelle und Verbraucherakzeptanz zu Insekten, Pilzen, Zellfleisch, Algenbioreaktoren, Fermentation, KI, Robotik und Automatisierung.

Der 28. September steht im Fokus des Retail Day in Kooperation mit dem Handelsverband Nordrhein-Westfalen Westfalen-Münsterland e.V. und der Klimaschutzoffensive des Handels als Unterstützung für den Handel & Wiederverkäufer mit einem gemeinsamen Brunch, einer Guided Tour zu ausgewählten Messeanbietern sowie Panels und Fachvorträgen zu den Schwerpunktthemen Stadtentwicklung, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Regionalität, ROI und Wirtschaftlichkeit sowie Best Practice.

Am letzten Messetag erhalten unter anderem Studierende, Universitäten, Start-Ups und neue Projekte die Möglichkeit, sich im Umfeld von „Vertical Farming” und „New Food Systems” auf der Bühne zu präsentieren. So können im Nachgang interessante Business-Gespräche mit potentiellen Investoren stattfinden, Kontakte zu Weiterbildungs- und Forschungseinrichtungen geknüpft werden und der kollegiale oder branchenübergreifende Austausch mit dem Branchennetzwerk im Mittelpunkt stehen. Weitere Details und eine komplette Programmübersicht werden zeitnah und fortlaufend auf der Homepage aktualisiert.

Alle wichtigen Informationen, Updates und Entwicklungen rund um die Messe gibt es zu jederzeit und aktuell auf LinkedIn, Facebook, Instagram, der Messewebseite und per Newsletter.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!