Fachsymposium: Vegane Vollwert-Ernährung am 3.2 und 24.11.17



Der aktuelle Trend zur veganen Ernährungsweise stellt eine Herausforderung für die Ernährungsberatung dar. Vielen Fachkräften fehlen spezifische Fachkenntnisse, um vegan essende Ratsuchende fundiert zu beraten. Wie sieht die aktuelle Studienlage aus? Welche Empfehlungen können auf Grundlage der Vollwert-Ernährung gegeben werden? Wie kann die Versorgung mit kritischen Nährstoffen durch pflanzliche Lebensmittel umgesetzt werden? Welche “veganen Lebensmittel” gibt es überhaupt und wie sind sie zu bewerten? Das Seminar gibt darauf Antworten und stärkt beruflich qualifizierte Ernährungsfachkräfte in ihrer Fach- und Beratungskompetenz.

Inhalte:

Einführung vegane Ernährung (Motive, Grundlagen)
Kritische Nährstoffe: Bedarfsdeckung, sinnvolle Supplementierung und empfehlenswerte Blutuntersuchungen
Präventive und therapeutische Aspekte pflanzlicher Ernährung
Praktische Umsetzung einer veganen Vollwert-Ernährung
Vorstellung und Bewertung veganer Alternativprodukte
Vegane „Tauschbörse“: Tierische Lebensmittel lecker ersetzen

Dauer: Freitag 12.30 Uhr bis Sonntag 14.00 Uhr
Leitung: Oec. troph. Edith Gätjen Systemische Familientherapeutin und Supervisorin
Dr. oec. troph. Markus Keller
Gebühren: 225,- Euro, für UGB-Mitglieder 185,- Euro

Voraussetzungen:

Ausbildung DiätassistentIn, abgeschlossenes Studium Ernährungswissenschaften/ Oecotrophologie (Dipl., B.Sc., M.Sc.), Ernährungsmedizin (bei Anmeldung bitte Nachweis zusenden)

Weitere Infos hier

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address