• „Gathre“ präsentiert vegane Yogamatten



    Das Unternehmen „Gathre“ produziert leicht abwischbare Leder-Matten. Gegründet wurde es 2014 von Marilee und Jessica in Utah, zunächst als „Let’s Playground“.

    Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Matten, die für Kinder und Kleinkinder verwendet werden sollen, wie zum Beispiel Spielmatten oder Picknick-Decken. Alle Produkte beruhen auf Inspirationen durch die eigenen Familien der Gründerinnen. Dabei sind alle Matten wasserdicht und enthalten keinerlei Giftstoffe. Zudem bestehen sie zu 72% aus Kunstleder.

    Unter der Kategorie „Matten“ lassen sich nun auch Yogamatten finden, die erstmals komplett vegan hergestellt werden. Diese sind in drei Größen für Erwachsene, Kinder sowie für Kleinkinder zu kaufen, damit gemeinsam Yoga praktiziert werden kann. Zudem gibt es verschiedene Farben und Muster. Die Unterseite der Matte besteht aus 5mm dickem, natürlichen Gummi, wodurch dem Verwender Komfort und Rutschfestigkeit garantiert werden soll. Ein weiterer Vorteil der Matten ist, dass das vegane Leder leicht zu reinigen ist. Produziert werden die Yogamatten in China unter Beachtung ethischer Standards und ohne Tierversuche.

    Mit den Yogamatten streben die Gründerinnen an, Eltern und ihre Kinder dazu zu motivieren, mithilfe von Yoga eine Auszeit zu nehmen und sich auf ihre Gesundheit zu konzentrieren. Das gemeinsame Praktizieren mit dem Kind steht hierbei im Vordergrund.

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address