Kult-Kaubonbon aus den 80ern wird veganisiert

Kult-Kaubonbon Bonkers in verschiedenen Geschmacksrichtungen
© Bonkers – The Hershey Company
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Der 80er Jahre Kaubonbon-Klassiker “Bonkers”, wird demnächst als vegane Variante wieder auf dem Markt erscheinen. Dies kündigte das Unternehmen “LEAF Brands” auf der Sweets and Snacks Expo in Chicago an, wo das neu aufgelegte Kaubonbon zum ersten Mal präsentiert wurde.

LEAF wurde 1920 in Nord-Amerika als Familienunternehmen gegründet und vertreibt seitdem Süßigkeiten, wie “Whoopers”, “Jolly Rancher” und “Rain Blo Bubblegum” – Marken, durch die das Unternehmen weltweit bekannt wurde. Das Kaubonbon mit dem Namen Bonkers, wurde nach der Übernahme durch die “Hershey Chocolate and Confectionary Corporation” in den 90er Jahren eingestellt.

Nachdem jedoch immer wieder Konsumenten um eine Neuauflage baten, gab das Unternehmen der hohen Nachfrage nach und veröffentlicht demnächst den veganen Nachfolger. Dabei war die Rückkehr von Bonkers schon länger geplant, denn bereits 2014 erschienen erste Neuigkeiten auf der Facebookseite des Unternehmens. Die Rückkehr verzögerte sich jedoch, da für die neue Bonkers-Variante noch die geeignete Rezeptur fehlte.

Die Rezeptur wurde schlussendlich, wie Ellia Kassoff – CEO von LEAF Brands – mitteilte, mit den Fans von Bonker zusammen erstellt. So äußerte sie sich zur Erstellung der Rezeptur wie folgt: “Wir haben eng mit unseren Bonkers-Fans zusammengearbeitet, um sicher zu gehen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Wir sind froh darüber, dass die Rezeptur fertig geworden ist, sodass wir unsere Bonkers-Fans nun endlich wieder glücklich machen können.”

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)