• Moya launcht Weisswald: Vegane Uhrenarmbänder aus Birkenrinde



    Vegane Uhrenarmbänder
    © Moya Birch Bark

    Das sibirische Handwerk mit Birkenrinde zu bewahren ist das Ziel, mit dem sich Anastasiya Koshcheeva vor drei Jahren selbständig gemacht hat. Unter dem Label Moya bietet die Designerin moderne Leuchten, Kleinmöbel und Dekoration aus dem natürlich-antiseptischen, lederähnlichen Material. Jetzt geht sie den Schritt in die Mode und hat dafür eine neue Marke gegründet: Weisswald Uhrenarmbänder aus natürlicher Birkenrinde sind vegan, langlebig und zeitlos-schön.

    Veganes Leder ist in der Mode immer stärker gefragt. Eine perfekte Alternative bietet Birkenrinde, denn das nachwachsende Material ist vollkommen natürlich, langlebig und kommt in der Haptik dem Leder sehr nahe. Weisswald Uhrenarmbänder aus jener samtig-weichen Birkenrinde – von Hand geerntet aus der sibirischen Taiga – lassen sich angenehm tragen und sind zudem ph-hautneutral und antibakteriell, was für besonders empfindliche Hauttypen von Vorteil ist.

    Vegane Uhrenarmbänder
    © Moya Birch Bark

    Optisch sind die minimalistischen Armbänder von Weisswald stilvolle Eye-Catcher: Die helle Rindenschicht mit der typischen Birkenmaserung ist ein eher seltenes Schmuckstück und fällt auf angenehm-dezente Weise ins Auge. In der klassischen Variante bleibt die Kante des Leders natürlich-braun, als elegantes Modell ist sie eingeschwärzt mit farbig abgesetzter Naht in zartem Mint. Etwas kräftiger setzt sich dagegen die Naht im Modell “Neon” ab. 

    Jedes Uhrenarmband wird präzisionsgelasert, so dass nahezu maßgeschneiderte Designs möglich sind: So gibt es die Uhrenarmbänder von Weisswald in verschiedenen Größen von XS bis XL, auch die Breite lässt sich wählen. Auf diese Weise passen sie an jedes Handgelenk und zu einer Vielzahl von Uhrengehäusen wie beispielsweise der Apple Watch. Für den Verschluss stehen entsprechend passende Metallfarben zur Wahl.

    Vegane Uhrenarmbänder
    © Moya Birch Bark

    “Wir ernten die Birkenrinde einmal jährlich von lebenden Bäumen in der Taiga. Die Rinde regeneriert sich mit der Zeit und der Wald bleibt gesund. Das ist uns sehr wichtig”, erklärt Anastasiya Koshcheeva. “Die besonderen Eigenschaften der Birkenrinde ermöglichen uns Uhrenarmbänder zu fertigen, die genauso widerstandsfähig und langlebig sind wie herkömmliche Uhrenarmbänder. Sie sind sogar wasser- und schmutzabweisend und lassen sich bei Bedarf ganz leicht mit etwas Wasser reinigen.” 

    Die Weisswald Uhrenarmbänder sind ab 79 Euro erhältlich unter moya-birchbark.com wie auch im neu eingerichteten Online-Markenshop weisswald-straps.de. Die Lieferung erfolg voraussichtlich ab Ende November – pünktlich als Idee für ein sinnvolles und nachhaltiges Weihnachtsgeschenk.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address