• Neue Eiweißquelle ab Februar 2017: Protein-Pasta von vegafit



    Alle lieben Pasta – aber immer mehr Menschen fürchten die vielen Kohlenhydrate, die in gewöhnlichen Nudeln stecken. Die neuen Sojanudeln von Vegafit enthalten 80 Prozent weniger Kohlenhydrate als herkömmliche Nudeln – und sind eine kraftvolle Eiweißquelle.

    Sie machen satt, glücklich und nicht dick: Die neuen Sojanudeln von Vegafit. Hergestellt aus 100 Prozent Bio-Soja, enthalten sie 43 Prozent hochwertiges, leicht verdauliches Sojaprotein, viele Ballaststoffe und alle essentiellen Aminosäuren – und dabei mindestens 80 Prozent weniger Kohlenhydrate als herkömmliche Nudeln aus Weizen. Ideal für eine bewusst proteinreiche, pflanzliche Ernährung mit wenig Kohlenhydraten – besonders für Sportler und Low-Carb-Anhänger.

    Die Protein-Pasta gibt es in den vier Sorten Spaghetti, Spätzle, Bandnudeln, Grüne Bandnudeln und – es müssen ja nicht immer Nudeln sein! – als Geschnetzeltes. Damit erweitert der Hamburger Veggie-Pionier Vegafit sein Angebot an veganen Fleisch- und Fischalternativen, darunter Hamburger, Schnitzel, Frikadellen und Nuggets auf Weizenbasis. Die neuen Bio-Sojanudeln sind von Natur aus glutenfrei, laktosefrei, eifrei – also auch für viele Allergiker eine gesunde Alternative.

    Sojanudeln haben einen angenehm milden, leicht nussigen Geschmack, der sich voll entfaltet, wenn die Nudeln in Gemüsebrühe gekocht werden. So sind sie sehr kreativ einsetzbar, nicht nur für klassische Pasta-Gerichte: Sie kommen nicht nur als Beilage daher, sondern können Fleisch voll ersetzen – als vollwertige Tellermitte. Und vor allem sind Pflanzenproteine zeitgemäß: „Sie sind laut einer aktuellen Harvard-Studie sogar gesünder als tierische Proteine und schonen die Umwelt“, sagt Peter Mischer, Geschäftsführer von Vegafit.

    Erhältlich ab Februar 2017. Der UVP für eine Packung à 200 g: 2,79 Euro.

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address