Startups, Accelerators & Incubators

Solari Milano: Grausamkeitsfreie Schuhe made in Italy

solari milano schuhe
© Solari Milano

Grausamkeitsfreie Schuhe, um mit den Trends der Nachhaltigkeit Schritt zu halten, ohne auf Komfort und Eleganz zu verzichten: Das ist die Idee von Solari Milano – einer neuen Herrenschuhmarke Made in Italy, die Respekt für die Umwelt und Styles, die ins Büro oder zu einem eleganten Event passen, miteinander verbindet.

Solari Milano Schuhe werden aus einem Maisgewebe hergestellt, das atmungsaktiv, langlebig, wasserabweisend und dennoch extrem weich ist. Solari-Schuhe sind zu 100% italienisch und werden in der Toskana hergestellt.

solari milano schuhe
© Solari Milano

Das Projekt begann vor anderthalb Jahren und erforderte endlose Prototypen, Tests und Forschungen, um zu unseren aktuellen Modellen zu gelangen. Die Produktlinie besteht derzeit aus drei Modellen: Oxfords, Loafer und Brogues. Blake-Konstruktion, Maisleder, Schnürsenkel aus organischem Stoff, Bambusfutter und Sohlen aus recyceltem Gummi sind einige der Hauptmerkmale.

Aus ästhetischer Sicht mag das Leder dem von Tieren ähneln, aber das ist nur der Schein: Solari Milano verwendet ausschließlich Produkte, die frei von Tierquälerei sind und schützt so das Leben von Tieren und trägt gleichzeitig zur Reduzierung von Kohlendioxidemissionen und zum Wassersparen bei.

solari milano schuhe
© Solari Milano

Die Idee zu Solari Milano stammt von Niccolò Amati, der sagt: “Während der ersten Welle der Pandemie hatte ich viel Zeit zum Nachdenken. Ich befand mich an einem Wendepunkt in meinem Leben, und die Tage, die ich zu Hause eingesperrt war, zwangen mich fast dazu, darüber nachzudenken, was ich tun könnte. Ich erinnere mich, dass zum Beispiel im Büro immer besonders auf die Kleiderordnung geachtet wurde, insbesondere auf die Schuhe.”

Eines Tages, eher zufällig, entdeckte Niccolò die Gerberei von Tierhäuten. Er war schockiert über die Umweltverschmutzung und darüber, wie viele Tiere in der Schuhindustrie geschlachtet und verarbeitet werden. “Ich fragte mich: Allein auf meinem Stockwerk, in einem neunstöckigen Gebäude, leben 300 Menschen und fast alle tragen Lederschuhe. Gibt es da eine Alternative? Leider gibt es heute auf dem Markt viele schlechte Produkte und andere, die mehr oder weniger subtile “Greenwashing”-Strategien verfolgen.” Es war nicht einfach, aber mit der Hilfe von Schwester Orsola, einer Marketingexpertin, war schließlich Solari Milano geboren.

Für weitere Informationen zu Solari Milano besuchen Sie www.solarimilano.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

nextferm logo

Ingredients

NextFerm Technologies kündigt einen Liefervertrag über 3 Millionen Dollar für sein veganes Protein ProteVin™ an

sprösslinge babybrei

Startups, Accelerators & Incubators

Regional – Bio – Vegan: Junges Startup aus Hamburg launcht veganen Babybrei aus regionalen Zutaten

cop27 logo

Politik

ProVeg: Food4Climate-Pavillon auf der COP27 markiert einen Wandel des UN-Ansatzes für Ernährungssysteme und Klimawandel

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”