Nachhaltige Bettwäsche aus Eukalyptus: twenty:three® sorgt für besseren und umweltfreundlicheren Schlaf

© Julian Reick und Mikael Tas GbR

Die langjährigen Freunde Julian und Mikael gründeten das Start-up twenty:three®, um eine umweltfreundliche, qualitative und kostengünstige Alternative zu herkömmlicher Bettwäsche zu schaffen. Produktion, Verpackung und Versand sollte den umweltschonenden und fairen Ansprüchen der Gründer entsprechen, die selbst einen nachhaltigen Lebensstil pflegen. All das haben sie mit der Bettwäsche von twenty:three® geschafft. Die atmungsaktive und vegane Bettwäsche wird aus umweltbewusster Eukalyptusfaser angefertigt, unter fairen Bedingungen in Portugal hergestellt und in 100 Prozent recycelbarer Verpackung versandt.

Nachhaltigkeit und Menschenwürde als wichtigstes Prinzip

Für das Start-up twenty:three® hat die Zukunft des Planeten höchste Priorität. Durch ihr nachhaltiges und innovatives Geschäftsmodell wollen die Gründer von twenty:three® zeigen, dass es auch anders geht und umweltbewusstes Denken fördern. Die Bettwäsche wird aus dem nachhaltigen Material Lyocell hergestellt, das aus Eukalyptusfaser erzeugt wird.

Damit nutzt twenty:three® die bemerkenswerten, umweltschonenden Eigenschaften, die Eukalyptus im Gegensatz zu Baumwolle besitzt. Beim Anbau von Baumwolle werden große Mengen an Wasser und Pestiziden verwendet, wodurch die Umwelt schwer belastet wird. Eukalyptus benötigt hingegen keine künstliche Bewässerung und Pestizide. Damit werden bei jedem Bettwäsche-Set mehr als 4000 Liter Wasser eingespart. Eukalyptus wächst zudem äußerst schnell nach und braucht kein Ackerland. Die europäische Forstwirtschaft, auf die das von twenty:three® verwendete Eukalyptusholz zurückgeht, weist zudem eine FSC-Zertifizierung auf.

Die nachhaltige und umweltbewusste Arbeitsweise des Start-ups wird auch durch seine anderen Zertifizierungen deutlich. Zu diesen zählen Zertifikate von BioPreferred®, Tencel, Oeko-Text, PEFC, FSC und Eden Reforestation Projects. Durch die Partnerschaft mit Eden Reforestation Projects pflanzt twenty:three® beim Verkauf jeder Bettwäsche einen Baum, um CO2-Emissionen zu kompensieren. Da Eukalyptusholz nicht nur für die Bettwäsche von twenty:three® wichtig ist, sondern auch für Koalas, hat das Start-up eines der Tiere adoptiert. Durch eine Zusammenarbeit mit dem australischen “Koala Hospital” unterstützt twenty:three® die Tiere und sorgt dafür, dass die Sicherheit wilder Koalas gewährleistet wird. Mit jedem Kauf adoptiert twenty:three® noch mehr Koalas.

© Julian Reick und Mikael Tas GbR

Die Nachhaltigkeit der Bettwäsche hört jedoch nicht bei der Produktion und dem Verkauf auf. Die Verpackung der Bettwäsche von twenty:three® wird aus kunststofffreien, erneuerbaren Ressourcen hergestellt und lässt sich vollkommen recyceln und kompostieren. Um eine umweltfreundliche Reise der Bettwäsche vom Lager zum Kunden sicherzustellen, werden diese mit dem GoGreen Versand von DHL verschickt.

Da twenty:three® auch besonders großen Wert auf gerechte Arbeitsbedingungen und Menschenwürde legt, wird die in Deutschland designte Bettwäsche in einem portugiesischen Familienbetrieb unter fairen Umständen produziert. Das Start-up twenty:three® spricht sich nicht nur offen gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz, Kinderarbeit und zu geringe Löhne aus, sondern setzt auch ein positives Beispiel innerhalb des eigenen Betriebs. Für twenty:three® ist es besonders wichtig, dass alle Mitarbeiter, die an der Herstellung ihres Produktes beteiligt sind, einen fairen Lohn erhalten und unter sicheren Bedingungen arbeiten.

Gesünder schlafen durch innovative Bettwäsche, die sanft zur Haut, zum Geldbeutel und zur Umwelt ist

Die biologische Bettwäsche von twenty:three® zeichnet sich neben ihrer Umweltfreundlichkeit auch durch einen besonders weichen und sanften Stoff aus. Die innovative Faser aus Eukalyptus macht die Bettwäsche von twenty:three® um 50 Prozent atmungsaktiver als herkömmliche Bettwäsche aus Baumwolle. Sie absorbiert Feuchtigkeit optimal und ist zudem antibakteriell, hypoallergen, vegan, pestizidfrei, insektizidfrei und chemiefrei. Die Eukalyptus-Fasern sorgen auch dafür, dass die Bettwäsche den Körper im Winter wärmt und im Sommer kühlt. Damit bietet twenty:three® eine innovative Bettwäsche, die sich ideal an den Körper und die Jahreszeit anpasst. Sie fühlt sich weich auf der Haut an und lässt diese atmen.

© Julian Reick und Mikael Tas GbR

Darüber hinaus verbraucht sie 60 Prozent weniger Energie und 97 Prozent weniger Wasser bei der Herstellung, als bei der Produktion von herkömmlicher Bettwäsche aus Baumwolle benötigt wird. Durch die atmungsaktiven, kühlenden, wärmenden und hautfreundlichen Eigenschaften fördert sie einen gesunden Schlaf. Die erschwinglichen Preise der Bettwäsche des Start-ups beweisen, dass wohltuender Schlaf nicht teuer sein muss. Da die Gründer selbst für das Marketing zuständig sind, spiegelt sich die Einsparung dieser Kosten direkt in dem niedrigen Preis der Bettwäsche wider. So macht twenty:three® umweltbewussten und ausgeglichen Schlaf in hochwertiger, seidig weicher Bettwäsche einer breiten Masse zugänglich.

Ein Start-up, das für eine grünere Zukunft kämpft

Mit ihrer innovativen Bettwäsche zeigt das Start-up, das sich luxuriöse, erschwingliche Bettwäsche und Umweltschutz nicht ausschließen. Die Marke twenty:three® macht es vor, wie sich Qualität, Komfort und Nachhaltigkeit vereinen lassen, ohne dabei faire Arbeitsbedingungen zu vernachlässigen.

Um die erste Produktion zu finanzieren hat das Start-up auf Startnext mit einer Crowdfunding-Kampagne gestartet. Auf startnext.com/twentythree kann das Start-up unterstützt werden.