Report: Die Entwicklung des Globalen Lupinen-Marktes 2018 bis 2022

Wirtschaftlicher Anbau von Lupinen zur Herstellung von Fleischalternativen
Quelle: stock.adobe.com

Seitdem Lupinen nicht mehr nur als schöne Gartenpflanze, sondern auch zur Herstellung von pflanzlichen Fleischalternativen genutzt werden, verzeichnet der globale Lupinen-Markt ein rasches Wachstum. Die Experten von “Research And Markets” prognostizieren dem Lupinen-Markt in ihrem neuen Report ein durchschnittliches Wachstum von 4,49 Prozent pro Jahr – von heute bis zum Jahr 2022.

Der Report, der die Marktlandschaft und sein Wachstumspotential analysiert, basiert auf einer qualitativen und sehr tiefgreifenden Marktanalyse mit fundierten Informationen von Experten der Industrie. Zusätzlich werden die Ergebnisse mit Ansichten und Meinungen von Key-Einkäufern ergänzt, die bereits lange Zeit in diesem Markt tätig sind.

Interessant ist, dass einer der großen Trends in diesem Markt, das steigende Bewusstsein für eine pflanzliche Ernährung ist. Auch die herausragenden Gesundheitsaspekte der Lupinen-Bohnen, welche reich an Proteinen, Ballaststoffen und Aminosäuren sind, haben Einfluss auf die Entwicklung. Diese beiden Aspekte sind laut Report demnach die Hauptgründe für das rasche Wachstum bis 2022.

Doch wo großes Wachstum stattfindet, da sind auch Herausforderungen oft nicht weit. Diese beleuchtet der Report ebenso und sieht damit eine Substituierbarkeit von Lupinen als Proteinquelle durch Soja- oder tierisches Protein. Diese beiden sind weiterhin die führenden Proteinquellen im Markt, gefolgt von Weizenprotein und Casein.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.