Tofutti Brands veröffentlicht ersten Quartalsbericht für 2019

Living Healthy Dairy Free
© Tofutti Brands, Inc.

Das US-amerikanische Unternehmen Tofutti Brands Inc. veröffentlichte am 14. Mai den ersten Quartalsbericht für 2019. Wie die Ergebnisse des Berichts zeigen, verzeichnet das Unternehmen aktuell einen Umsatzrückgang, blickt jedoch optimistisch in die Zukunft.

Im Vergleich zum ersten Quartalsbericht 2018 sank der Nettoumsatz von Tofutti Brands um 7% auf 3.501.000 US-Dollar. Das Unternehmen wies einen Jahresüberschuss von 23.000 US-Dollar (0,00 US-Dollar pro Aktie) aus, verglichen mit einem Jahresüberschuss von 327.000 US-Dollar (0,06 US-Dollar pro Aktie) für das erste Quartal 2018.

Der Umsatz mit veganen Käseprodukten sank von 3.132.000 US-Dollar im Jahr 2018 auf 2. 978. 000 US-Dollar im Jahr 2019. Laut Aussage des Unternehmens ist der Rückgang hauptsächlich auf die im Juni 2018 eingeführten neuen FDA-Vorschriften für Inhaltsstoffe zurückzuführen, aufgrund derer die “Better Tahn Cream Cheese”- und “Sour Surpreme”-Produkte umgestellt werden mussten.

Auch der Umsatz bei Tiefkühl-Dessertprodukten ging zurück. Grund hierfür ist laut Unternehmen der Produktionsstart des neuen Co-Packers und die Wiedereinführung einiger Dessert-Produkte. Tofutti Brands geht davon aus, dass sich die Entwicklung noch mindestens bis ins zweite Quartal 2019 fortsetzen wird. Tofutti-CEO Davis Mintz sieht das Unternehmen für die zweite Hälfte des Jahres jedoch auf Wachstumskurs.

Weitere Zahlen und ausführlichere Informationen zum ersten Quartalsbericht 2019 von Tofutti Brands Inc. finden Sie hier.

Anzeige
Anuga Messe Köln