Toms öffnet Pop-up-Store in Köln



Toms ist bekannt für die Aktion „One for One“: Für jedes Paar gekaufter Schuhe, wird einem Kind in Not geholfen.

Das Unternehmen verkauft Schuhe aus nachhaltigen und veganen Materialien. Diese werden aus natürlichem Hanf, Bio-Baumwolle oder recyceltem Polyester hergestellt. Zudem sind die Schuhkartons aus 80% recycelten Verbraucherabfallprodukten hergestellt und werden mit Soja-Tinte bedruckt. Produziert werden die Produkte in China, Äthiopien und Argentinien unter permanenten Kontrollen und der Einhaltung ethischer Standards. Weiterhin ist Toms auf Konferenzen zur Nachhaltigkeit und Branchentreffen vertreten und gibt Kenntnisse im Bereich nachhaltiges Design und verantwortungsbewusstes Handeln weiter. Zur Kollektion gehören auch Brillen, ebenfalls mit dem Vorsatz “One for One”.

Heute (am 22. März 2018) eröffnet Toms den ersten Pop-up-Store in Köln. Hiermit soll zusätzlich die neue Venice-Kollektion als Neuinterpretation von Toms repräsentiert werden. Im Vordergrund steht jedoch die Kundengewinnung und das Erreichen möglichst vieler Konsumenten, um vielen Menschen in Not helfen zu können.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address