USA – Ben and Jerry’s setzt auf Gratis-Verkostungen

ben and jerrys eiscreme Laden
© Ben & Jerry's – commons.wikimedia.org

Der Eishersteller Ben and Jerry’s veranstaltet Probeverkostungen in allen “Scoop shops” der USA. Angeboten werden die neuen veganen Sorten “Cinnamon Buns” und “Peanut Half Baked”. Diese kommen ohne tierische Inhaltsstoffe aus, da Mandelmilch als Grundlage verwendet wird.
Bereits 20 Prozent des Eis-Sortiments von Ben and Jerry’s wird nun schon ohne Kuhmilch produziert. Die Managerin der Marke Ben and Jerry’s – Neila Horikawa – kommentierte die Neuerscheinung der milchfreien Eisvarianten so: “Das Unternehmen war sehr froh über diese Produktlinie und die Fans erwarteten die neuen Sorten mit Spannung”.

Für die Vermarktung der pflanzlichen Kreationen setzt Ben and Jerry’s auf Probeverkostungen, welche dem Kunden die Möglichkeit bieten, das recht preisintensive Eis vorab zu testen. Die Verkostungen fanden bereits in New York, Seattle und Philadelphia statt und werden am Ende des Monats in San Francisco fortgesetzt. Danach sollen auch die Metropolen Los Angeles, Boston und Washington DC folgen.

Doch nicht nur Ben and Jerry’s tut gut daran auf tierfreie Eis-Alternativen zu setzen, wie nun ein Marktbericht von “Future Market” zeigte. Dem Bericht zufolge wird das weltweite Marktvolumen innerhalb des nächsten Jahrzehnts auf 2,45 Milliarden US-Dollar anwachsen. Kein Wunder, dass sich neben Ben and Jerry’s auch Marken wie “Das Eis” in diesem Markt einfinden.

Im Interview mit Florian Meyer – Geschäftsführer von Das Eis – betonte dieser zudem die Beliebtheit von Eis auf Mandelmilchbasis und zeigte auf, wie sich das Produkt bereits in der Gastronomie verbreitet hat. Angesichts der großen Nachfrage und den positiven Marktprognosen, wird das Aufkommen von neuen Marken und Sorten mit ausgefallen Geschmacksrichtungen wohl keine Ausnahme bleiben.