• Anzeige
  • SOIL Skincare launcht pflanzenbasierte Pflegeprodukte für Problemhaut



    Das Berliner Startup SOIL Skincare will mit personalisierten Pflegeprodukten die Behandlung von Problemhaut mit einem ganzheitlichen und nachhaltigen präventiven System revolutionieren. Das erste Produkt der Marke ist ein personalisiertes Serum für das Gesicht aus 100% pflanzenbasierten Inhaltsstoffen sowie frei von unnötigen Zusatzstoffen, die zum Beispiel zur Konservierung und Geruchsveränderung verwendet werden.

    © SOIL Skincare GmbH

    Die Conscious Beauty Bewegung hält mehr und mehr Einzug in die Badezimmer der Menschen, pflanzenbasierte Inhaltsstoffe und nachhaltige Verpackung stehen ganz oben auf der Anforderungsliste. Aber was passiert, wenn die Haut unter speziellen Symptomen wie Akne, Rosacea oder Unreinheiten leidet? Gängige Wirkstoffe in Kosmetikprodukten können Nebenwirkungen auslösen, die sich auf die Organe oder den Hormonhaushalt auswirken. Die Naturkosmetik bietet bis jetzt keine individuelle Lösung, die von zu Hause aus erreicht werden kann. SOIL Skincare löst dieses Problem und stellt personalisierte und evidenzbasierte Pflegeprodukte für eine gesunde und klare Haut her –mit pflanzenbasierten Inhaltsstoffen, die eine langfristige Ursachenbehebung anstreben.

    Die Gründerinnen Romina Bungert und Laura Jassoy produzieren personalisierte Pflegeprodukte, die frisch in Brandenburg/Deutschland hergestellt und abgefüllt werden. In einem ersten Schritt wird mit dem sogenannten „Evidence Kit” ein Hautabstrich zur Feststellung des individuellen pH-Wertes, der Feuchtigkeit und des Sebums genommen. Anschließend werden die Hautbedürfnisse analysiert. Mit diesen Parametern wird eine evidenzbasierte Formel als Lösung zur Behandlung von Problemhaut entwickelt. Diese wird den Kunden in Kombination mit einer holistischen Beratung zur Verfügung gestellt.

    Einige der Inhaltsstoffe sind: Bakuchiol, Squalane, Pflaumenkernöl, Hagebuttenkernöl, Brokkolisamenöl, Himbeersamenöl, Lactobazillus Ferment und Weiderinden Extrakt. Das Gesichtsserum wird auf die mild gereinigte Haut aufgetragen und einmassiert. Die Pflegeroutine sollte aus so wenig Produkten wie möglich bestehen, eine extra Feuchtigkeitspflege ist nach Gebrauch des Serums nicht nötig.

    Die beiden Startup Gründerinnen Romina Bungert und Laura Jassoy © SOIL Skincare GmbH

    Romina Bungert sagt: „Hautprobleme muss man nicht hinnehmen und auch nicht mit nebenwirkungsreichen Medikamenten oder Präparaten behandeln. Die Haut als unser größtes Organ ist bei jedem Menschen anders beschaffen und reagiert unterschiedlich auf äußere Einflüsse. Wir analysieren die Zusammenhänge der Einflussfaktoren und bieten unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen, die nicht nur akut sondern auch präventiv Hautbedürfnisse lindern. Dazu bieten wir eine holistische Aufklärung und Beratung, um das positive Lebensgefühl unserer Kund*innen zu bestärken.”

    „Wir möchten mit unserer Herangehensweise eine ganzheitliche Lösung anbieten, die basierend auf verschiedenen Parametern wie der Beschaffenheit der Haut, aber auch der Lebensumstände und Ernährung, die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden analysiert. Anhand datenbasierter Erkenntnisse berechnet unser intelligenter Algorithmus eine optimale Rezeptur aus unseren pflanzenbasierten Zutaten und optimiert die Ergebnisse mittels Machine Learning über die Zeit. Mit unserem Skin Concierge Service begleiten wir unsere Kund*innen kontinuierlich und erfassen die Veränderungen ihrer Hautbedürfnisse. So können wir auf weitere Einflussfaktoren, wie zum Beispiel Ernährung und Lebenswandel, eingehen und Empfehlungen sowie Feedback von Experten anbieten”, ergänzt Laura Jassoy

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address