Agrarwirtschaft

Mondelez International investiert insgesamt 1 Milliarde US-Dollar in Nachhaltigkeitsprogramm Cocoa Life bis 2030

mondelez cocoa life
© Mondelez Deutschland

Mondelez ruft zu mehr Zusammenarbeit und öffentlich-privaten Partnerschaften im Kakaosektor auf, um systemische Herausforderungen zu bewältigen und die Lebensbedingungen der Bäuerinnen und Bauern zu verbessern.

Mondelez International (Nasdaq: MDLZ) hat die nächste Phase seines globalen Cocoa-Life-Nachhaltigkeitsprogramms für Kakao bekannt gegeben, das bis 2030 mit zusätzlichen 600 Millionen US-Dollar unterstützt wird. Damit belaufen sich die Investitionen seit Beginn des Programms auf insgesamt 1 Milliarde US-Dollar. Diese sind mit dem Ziel verbunden, das Kakaovolumen in großem Maß zu steigern und bis 2030 mit rund 300.000 Bäuerinnen und Bauern zusammenzuarbeiten. Mit dieser Investition ist Mondelez International bestrebt, eine groß angelegte Zusammenarbeit in der Branche anzustoßen, um systemische Umwelt- und Menschenrechtsprobleme zu lösen und die Lebensbedingungen der Kakaobäuerinnen und -bauern zu verbessern.

“Als eines der weltweit führenden Snacking-Unternehmen hat für uns Priorität, unsere wichtigsten Zutaten wie Kakao weiterhin richtig zu beziehen und Cocoa Life ist das Herzstück dieser Strategie”, sagte Dirk Van de Put, Chairman & CEO von Mondelez International. “Wir freuen uns über die vielversprechenden Ergebnisse unserer Investitionen, aber wir fordern auch mehr sektorweite Bemühungen und Maßnahmen, um eine größere Wirkung zu erzielen, einschließlich neuer öffentlich-privater Partnerschaften. Wir wollen eine umfassende Zusammenarbeit anregen, um den Kakao gemeinsam voranzubringen.”

mondelez logo
© Mondelēz International

Mondelez International hat Cocoa Life im Jahr 2012 ins Leben gerufen, um die Beschaffung von nachhaltigerem Kakao zu sichern und einen integrierten Ansatz zu entwickeln, der danach strebt, die Ursachen für systemische Probleme im Kakaosektor zu bekämpfen. Dazu gehört die Produktivität der Farmen, sprich die Lebensgrundlage der Bäuerinnen und Bauern, die Entwicklung der Gemeinden, die Bekämpfung von Kinderarbeit und Abholzung – und das in einem einzigen Programm. Zehn Jahre später hat das Programm mit über 200.000 teilnehmenden Bäuerinnen und Bauern und Investitionen in Höhe von 400 Millionen US-Dollar bis Ende 2022 ein bemerkenswertes Ausmaß erreicht und messbare Ergebnisse erzielt. Dazu zählen:

  • Die Nettoeinkommen der Bäuerinnen und Bauern sind in Ghana um 15 % und in der Elfenbeinküste um 33 % gestiegen.
  • Höhere Kakaoerträge und zweistellige Steigerungsraten bei den Bäuerinnen und Bauern, die ein existenzsicherndes Einkommen erzielen.
  • 61 % der Cocoa-Life-Gemeinden in Westafrika sind mit Überwachungs- und Abhilfesystemen für Kinderarbeit ausgestattet, mit dem Ziel, bis 2025 100 % zu erreichen.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus den letzten zehn Jahren werden es Mondelez International ermöglichen, das Cocoa-Life-Nachhaltigkeitsprogramm zu beschleunigen, da laut Unternehmen noch viel zu tun ist. Möglich wird dies unter anderem durch die Anwendung eines integrierten Ansatzes, der dazu beiträgt, die Wirkung in einem für die Bäuerinnen und Bauern, die Gemeinschaft und die Landschaft geeigneten Umfang zu erzielen. Zudem liegt ein Fokus darauf, den Bäuerinnen und Bauern zu ermöglichen, ihr Einkommen zu steigern – sei es durch die Beschleunigung von Innovationen in der Kakaoproduktion, Anreize zur Professionalisierung des kleinbäuerlichen Kakaoanbaus oder die Einführung klimaresistenter, neuer Produktionsmodelle.

kakao
© ricka_kinamoto – stock.adobe.com

Bis 2030 will Cocoa Life die Zahl der Bauernhaushalte erhöhen, die ein existenzsicherndes Einkommen erzielen, die Systeme zum Schutz von Kindern und den Zugang zu hochwertiger Bildung in den Cocoa-Life-Gemeinschaften verbessern und die Abholzung von Wäldern auf den Cocoa-Life-Farmen weltweit verhindern. Zu den Schwerpunktbereichen des Programms gehören:

  • Einkommen der Bäuerinnen und Bauern: Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines Mechanismus, der einen angemessenen Preis für Bäuerinnen und Bauern unterstützt. Außerdem Zusammenarbeit mit Frauengruppen, um zusätzliche Geschäftschancen zu entwickeln.
  • Kinderschutz und Bildung: Weiterer Ausbau der Überwachungs- und Abhilfesysteme für Kinderarbeit und aktive Beteiligung an öffentlich-privaten Partnerschaften zur Verbesserung der Bildungsqualität.
  • Keine Entwaldung: Unterstützung bei der Stärkung von Überwachungssystemen für die Entwaldung, Förderung der Agroforstwirtschaft und Steigerung der Attraktivität des Waldschutzes.

“Wir feiern das 10-jährige Bestehen von Cocoa Life und freuen uns, die nächste Phase ankündigen zu können”, so Christine Montenegro McGrath, Senior Vice President und Chief Impact and Sustainability Officer von Mondelez International. “Auch wenn bereits Fortschritte und Auswirkungen erzielt wurden, stehen die Kakaobäuerinnen und -bauern und ihre Gemeinden noch immer vor großen Herausforderungen. Wir setzen uns leidenschaftlich für einen dauerhaften Wandel im gesamten Kakaosektor ein und investieren in den integrierten Ansatz von Cocoa Life, denn wir wissen, dass nur eine langfristige Strategie für den gesamten Sektor, unterstützt durch Maßnahmen aller Akteure der Branche, der Regierungen der Erzeuger- und Verbraucherländer und der Zivilgesellschaft, zu einer dauerhaften Wirkung führen wird.”

Nachhaltigkeit ist eine der vier Säulen der langfristigen Wachstumsstrategie des Unternehmens. Sie strebt an, einen langfristigen Wert für das Unternehmen und seine Stakeholder entlang der Wertschöpfungskette zu schaffen. Dazu baut die zusätzliche Investition in Cocoa Life auf den wichtigsten Erkenntnissen auf, die durch den integrierten Ansatz von Cocoa Life und zehn Jahre messbare Ergebnisse gewonnen wurden. Außerdem ist ein Ziel, die Wirkung im Kakaosektor in großem Maßstab zu beschleunigen.

Weitere Informationen unter www.mondelezinternational.com.

Hier klicken, um das historische Aktienchart des in diesem Artikel erwähnten Unternehmens anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Stockdio.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!