• Enzymit Inc. schließt erfolgreich eine 5-Millionen-Dollar-Startkapitalrunde ab, um den globalen Chemiemarkt zu verändern



    enzymit logo
    © Enzymit Ltd.

    Enzymit Inc., ein Unternehmen, das eine Syn-Bio-Produktionsplattform betreibt, gibt den Abschluss einer Seed-Runde in Höhe von 5 Millionen US-Dollar bekannt. Die Runde wurde von First Star Ventures in Boston angeführt, zusammen mit dem früheren Pre-Seed-Investor Sapir Venture Partners und anderen hochkarätigen Angels und Family Offices aus Israel und den Vereinigten Staaten. Enzymit plant, mit der neuen Investition die Entwicklung seiner computergestützten Designplattform zu beschleunigen und seine Produktpipeline zu erweitern.

    Die Plattform von Enzymit basiert auf der enzymatischen Herstellung. Enzyme sind Proteine, die in allen lebenden Organismen chemische Reaktionen katalysieren. Das Unternehmen nutzt seine Plattform für computergestütztes Design, um “neuartige” Enzyme für die Bioproduktion zu entwickeln. Diese Designer-Enzyme können nahezu jede ineffiziente, nicht nachhaltige und umweltschädliche chemische Reaktion in modernen Produktionsverfahren ersetzen. Darüber hinaus sind Enzyme in der Lage, komplexe Moleküle und Materialien herzustellen, die auf andere Weise unmöglich zu produzieren sind.

    Angesichts der vielversprechenden Möglichkeiten der Biorevolution wird die Bioproduktionsindustrie derzeit auf 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr geschätzt, was jedoch nur ein Bruchteil der 4 Billionen US-Dollar schweren globalen Chemieindustrie ist, die sie ersetzen soll.

    Eine große Herausforderung für die Bioproduktion ist der Mangel an Enzymen und Organismen, die für die Produktion geeignet sind. Selbst wenn es geeignete Enzyme gibt, ist die zelluläre Herstellung (Fermentation) mit Toxizitätsproblemen, der Produktion von Nebenprodukten, suboptimalen Enzymverhältnissen und unterschiedlichen Temperaturoptima behaftet, was die Entwicklung neuer Produktionsorganismen unglaublich schwierig macht.

    zelluläre landwirtschaft Bioreaktor Kultivierung von Mikroorganismen. Labor-Fermenter. Mikrobielle Fermentation biotech foodtech1
    © Grispb – stock.adobe.com

    Die Plattformtechnologie von Enzymit ist darauf ausgelegt, beide Probleme zu lösen. Enzymit entwickelt computergestützte Design-Tools, die “naturnahe” Enzyme generieren, die nicht nur neue Reaktionen katalysieren können, sondern auch die Leistung bestehender Enzyme übertreffen. Diese Enzyme werden dann in einem “zellfreien” Prozess verwendet, wodurch alle mit der zellulären Herstellung verbundenen Probleme entfallen und die Produktionskosten und Entwicklungszeiten gesenkt werden.

    Enzymit entwickelt ein neuartiges enzymatisches Verfahren, mit dem Kohlenstoff aus der Luft zu neuartigen Biopolymeren umgewandelt werden kann, die billiger als je zuvor sind und plant, einige der größten Marktteilnehmer mit seiner innovativen Plattform und seinen Produkten herauszufordern. Mit der neuen Investition ist das Unternehmen gut positioniert, um die Herausforderung anzugehen und diesen wichtigen Markt maßgeblich zu beeinflussen.

    “Es ist zwar unbestritten, dass die Zukunft der Menschheit von der Bioproduktion abhängt, aber wenn wir unseren Lebensstandard angesichts des zunehmenden globalen Drucks und der wachsenden Bevölkerung aufrechterhalten wollen, hat uns die Natur nicht mit allen Enzymen versorgt, die die Menschheit braucht. Das ist der Engpass, den Enzymit beheben will”, sagte CEO und Mitgründer Dr. Gideon Lapidoth.

    Weitere Informationen auf www.enzymit.com.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews