Indien: Erstes 100% veganes Beauty-Label

Shankar Prasad entwickelte mit „Plum Goodness“ das erste vegane Kosmetik-Label Indiens.

Die Produkte von Plum sind ausschließlich online verfügbar und dabei 100% vegan. Zudem enthalten sie keine Parabene, Phthalate, Propylene Glycol, SLS, DEA und PABA. Kein Bestandteil wird an Tieren getestet. Einige Produkte bestehen zusätzlich vollständig aus natürlichen Inhaltsstoffen. Außerdem wird die Verwendung von nicht recycelbaren Kunststoffen vermieden. Die Produkte sind für jeden Hauttyp und ebenso für Kinder verwendbar.

Zusätzlich ist das Label Mitglied bei „One Percent for The Planet“. Folglich wird 1% des Umsatzes durch den Verkauf der Produkte an Non-Profit-Organisationen gespendet, die sich auf den Umweltschutz konzentrieren.

Das Unternehmen folgt den Vorsätzen „Customer delight“, „Sustainability“, „Respect“ und „Transparency“. Diese Werte sind in allen Geboten und Verboten des Unternehmens integriert. Prasad ist überzeugt: „Goodness & knowledge have one amazing thing in common: the more you give, the more you get.”

Die schlichte Verpackung steht dem Gründer zufolge in Einklang mit der Unternehmensphilosophie. Die Inhaltsstoffe seien das Wesentliche und sind ausführlich auf der Verpackung aufgelistet. Zudem repräsentiere diese die Relevanz und „Ernsthaftigkeit“ der veganen Lebenseinstellung.