THE RAINFOREST COMPANY: Erste vegane Skincare-Serie, die den Regenwald schützt

© The Rainforest Company

“Wild, Direct, Social” – dieses Versprechen gilt auch für die neue Hautpflegelinie von THE RAINFOREST COMPANY. Nach dem Lebensmittelmarkt möchte das junge Berliner Unternehmen mit nachhaltiger Kosmetik einen neuen Milliardenmarkt erschließen. Markenbotschafterin ist auch hier Pamela Reif. Die Produkte werden ab Oktober 2020 erhältlich sein.

Die brandneuen Produkte von THE RAINFOREST COMPANY – Açai Bodylotion, Açai Handseife und Açai Showergel – sind alle 100% vegan, biologisch, natürlich und vor allem völlig frei von Palmöl. Palmölplantagen beschleunigen die globale Erwärmung, indem für sie primär Regenwälder abgeholzt werden, was riesige Mengen CO2 in die Erdatmosphäre freisetzt.

© The Rainforest Company

Trotz Verzicht auf Palmöl behalten die neuen Produkte ihre reinigende, schäumende und feuchtigkeitsspendende Funktion. Sie sind außerdem frei von Mikroplastik sowie nachhaltig verpackt und sollen für jeden Verbraucher erschwinglich sein. “Diese nachhaltige Pflegeserie, die völlig frei von Palmöl und Mikroplastik ist, sucht ihrergleichen auf dem wachsenden Markt der Naturkosmetik. Und: Trotz des hohen Innovationsgrades bleibt sie erschwinglich”, so Albana Rama, Gründerin des erfolgreichen Start Ups.

Der besondere Inhaltsstoff der Hautpflegeprodukte von The Rainforest Company ist ihr Markenzeichen, die wild geerntete Açaí. Die Açaí-Beere ist reich an Antioxidantien und Aminosäuren, die mit ihrer Anti-Aging- und entzündungshemmenden Wirkung die Gesundheit der Haut wiederherstellen. Weitere außergewöhnliche Inhaltsstoffe sind Sacha Inchi, Cupuacu und Tucuma. Diese ebenfalls im Regenwald angebauten und geernteten Inhaltsstoffe werden wegen ihrer gesunden und heilenden Eigenschaften seit Jahrhunderten von lokalen Gemeinschaften verwendet.

Der Launch der Hautpflegelinie wurde Ende August mit namhaften Influencern gefeiert, darunter Tänzerin Fernanda Brandao, Model Elena Carriere und die Band Culcha Candela.