Vegane Streetwear von PLANT FACED Clothing

Plant Faced Clothing vegane Streetwear
© Plant Faced Clothing
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Das junge Mode-Unternehmen PLANT FACED, mit Sitz in Berlin, produziert innovative und vegane Streetwear und verfolgt dabei eine ausgeprägte Nachhaltigkeitsstrategie. Das Modelabel möchte die „Nachhaltigkeit modisch machen“ und produziert zu diesem Zweck nach eigenen Angaben zu 100% ethisch und unabhängig.

Der Unternehmensgründung vor zweieinhalb Jahren lag die Idee zugrunde, den veganen Lifestyle und die Überzeugung dahinter auch durch Kleidung ausdrücken und nach außen hin anzeigen zu können. Die Unternehmensgründerin Charlotte McEvoy wurde damals selbst zur Veganerin und wollte so die Botschaft des Veganismus weiterverbreiten. Das Unternehmen sieht sich daher weniger als Modemarke, sondern vielmehr als pflanzliche Bewegung.

Vegane Streetwear von Plant Faced Clothing
Vegane Streetwear von Plant Faced Clothing © Plant Faced Clothing

Die Produktion der Kleidungsstücke basiert auf dem Grundgedanken, sichere, humane und ethische Herstellungsverfahren zu unterstützen und wo immer möglich umweltbewusste, organische oder pflanzliche Materialien zu verwenden. Das gesamte Sortiment des Unternehmens wird im Handsiebdruck mit umweltfreundlichen und wasserbasierten Farben hergestellt.

„Ich wollte schon immer mein eigenes Unternehmen haben und habe schon von klein auf Dinge gekauft und verkauft“, sagte McEvoy gegenüber vegconomist. „Als ich dann die Idee hatte, meine eigene vegane Streetwear-Marke zu gründen, machte es für mich ebenfalls Sinn, meinen eigenen neuen Lifestyle zu promoten und dazu beizutragen, das Bewusstsein für den Veganismus zu schärfen. Ich wurde zum Grafikdesigner ausgebildet, so dass die Idee alle Elemente, an denen ich interessiert war, zusammenzubringen schien – Design, Mode, Unternehmertum und Veganismus.“

PLANT FACED möchte noch in diesem Jahr eine neue Mode-Linie auf den Markt bringen und plant für die Zukunft auch die weitere Expansion in verschiedene Länder. So will das Unternehmen in den kommenden Monaten mehrere Fachhändler in verschiedenen Großstädten gewinnen und steht bereits in Gesprächen mit einigen davon, unter anderem beispielsweise in Finnland, Kanada, Großbritannien, Australien, Schweden und auch Deutschland.

Mehr zum Unternehmen und den Produkten auf www.plantfacedclothing.com

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)