• Skinny Butcher erreicht neuen Verkaufsrekord bei Walmart



    skinny butcher fleischalternativen
    © Skinny Butcher

    Skinny Butchers pflanzliche Geflügelalternativen erreichen in kurzer Zeit neue Rekorde bei den Verkaufszahlen.

    Das junge Startup Skinny Butcher hat mit seinen pflanzlichen Fleischalternativen, die erst seit ein paar Monaten in den Lebensmittelgeschäften in den USA erhältlich sind, einen spektakulären Start hingelegt. Dank der anfänglichen Markteinführung in Walmart, wo ein Co-Branding-Artikel mit der Netflix-Serie “Stranger Things” angeboten wurde – schnell gefolgt von Costco-Clubs im Mittleren Westen und Nordkalifornien und über 1.000 Safeway-Filialen – ist Skinny Butcher bereits jetzt das meistverkaufte pflanzliche Hühnerfleisch bei Walmart.

    Skinny Butcher wurde von den ehemaligen Partnern von Garden Fresh Gourmet entwickelt (die für 231 Millionen Dollar an die Campbell’s Soup Company verkauft wurden) und ist eine Partnerschaft mit der in Los Angeles ansässigen Golden West Food Group eingegangen. Golden West stellt die Produktlinie exklusiv her und teilt sich die Vertriebsverantwortung mit Skinny Butcher, so dass eine rasche Markteinführung auf nationaler Ebene gewährleistet ist.

    skinny butcher3
    © Skinny Butcher

    Der Erfolg der Marke könnte nach eigenen Angaben auf zwei wesentlichen Faktroen beruhen. Erstens: Skinny Butcher’s unbeschwerte Markenstimme und Markenpersönlichkeit kommen bei den Verbrauchern offensichtlich so gut an wie keine andere pflanzliche Produktlinie. Skinny Butcher wurde entwickelt, um “der ganzen Familie ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern” und bietet zugängliche Chick’n-Produkte in den landesweiten Kühltruhen der Lebensmittelhändler.

    Zweitens: Das Geschmacksprofil. Skinny Butcher verwendet eine fortschrittliche Fasersorte, die in Italien entwickelt wurde und eine bemerkenswerte fleischähnliche Textur gewährleistet. Erbsenprotein – der Goldstandard der Branche und die Proteinquelle der Marke Skinny Butcher – sowie eine eigene Gewürzmischung sorgen für einen einzigartigen Geschmack. In Kombination mit einem doppelten Panierverfahren bietet Skinny Butcher die nach eigenen Angaben knusprigsten und schmackhaftesten Optionen auf dem Markt.

    skinny butcher patties
    © Skinny Butcher

    Dave Zilko, CEO von Skinny Butcher, erklärt: “Mit Skinny Butcher wollten wir eine Fleischalternative schaffen, die denselben köstlichen Geschmack und dieselbe knusprige Textur wie herkömmliche Brathähnchen hat, aber besser für die Umwelt ist. Unser Ziel war es, eine pflanzliche Hähnchenlinie einzuführen, bei der die Familien keinerlei Abstriche gegenüber vergleichbaren tierischen Proteinen machen müssen. Tatsächlich deuten die Rückmeldungen, die wir erhalten, stark darauf hin, dass die Verbraucher Skinny Butcher gegenüber Produkten mit tierischem Eiweiß bevorzugen.”

    Zack Levenson, Chief Operating Office der Golden West Food Group, fügt hinzu: “Die wachsende Beliebtheit von Skinny Butcher ist ganz organisch, denn die Menschen suchen nach Optionen, die nicht nur köstlich schmecken, sondern die sie auch mit gutem Gewissen mit ihren Familien genießen können. Wir wollten ein nachhaltiges Produkt schaffen, das dies so gut erfüllt, dass die Leute sich fragen, ob es nicht doch Huhn enthält.”

    Und die Verbraucher scheinen mit Begeisterung zuzustimmen. Den von IRI vorgelegten Verkaufsdaten zufolge waren die Skinny Butchers Stranger Things Crazy Crispy Chick’n Nuggets in den letzten vier Wochen die Nummer 1 unter den pflanzlichen Produkten in allen Walmart-Filialen, wurden dreimal so schnell verkauft und erzielten 2,3-mal mehr Umsatz als das zweitmeistverkaufte Produkt. Darüber hinaus sind die Nuggets derzeit der drittbeliebteste tiefgekühlte Geflügelersatzartikel in den Vereinigten Staaten.

    Mehr zu den Produkten von Skinny Butcher unter www.skinnybutcher.com.

    Stellenanzeigen



    mehr Stellenanzeigen
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews