Food & Beverage

Das Food Start-up kernique zeigt, wie „KEIN RIEGEL“ für eine bessere Welt sorgt

kernique vegane riegel
© kernique – NU STEP GmbH

Das Food Startup kernique hat sich ein sehr ambitioniertes Ziel gesetzt: eine achtsame & gesunde Gesellschaft, die das Leben wertschätzt. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Gründerpaar Katja Großmann & Marcel Fortwingel biovegane und zuckerfreie Nuss Bites entwickelt, mit denen sie sich für Ernährungsbildung in regionalen Schulen & Kitas engagieren. Nun hat das Startup seine CrowdFinanzierung gestartet, um die erste Großproduktion zu realisieren.

Persönliche Krankheitsgeschichte als Motivation

Hinter Ihrem Vorhaben steckt eine persönliche Geschichte. Im Alter von 12 Jahren erkrankte Marcel Fortwingel an Typ1 Diabetes. Im gemeinsamen Leben des Gründerpaares spielt das Thema Gesundheit deshalb eine große Rolle. „Ich spüre jeden Tag am eigenen Körper, wie entscheidend gesunde Ernährung für unsere Gesundheit ist“, erklärt Fortwingel. Wichtig ist den beiden Gründern, Freude an gesunder Ernährung zu vermitteln, diese alltagstauglich zu machen und das ganz ohne Verzicht.

vegane riegel
© kernique – NU STEP GmbH

Innovative NussSnacks als Lösungsansatz

Hierfür hat das Gründerpaar über eineinhalb Jahre einen Snack auf Nussbasis entwickelt, der alle gesundheitlichen Vorteile von Nüssen bietet und die Lust auf Süßes befriedigt. Verwendet werden ausschließlich biologische, pflanzliche Zutaten. Geschmacksverstärker, künstliche Zusatzstoffe & Allergene, wie Gluten & Laktose, kommen nicht zum Einsatz. Was die Snacks einzigartig macht, ist der Umstand, dass sie nicht nur auf Industriezucker verzichten, sondern auf jegliche Form von Zucker. Dadurch spendet der Snack langfristig Energie, ohne den Blutzuckerspiegel zu beeinflussen.

Unser Anspruch ist es, Nüssen ein komplettes MakeOver zu verpassen und ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile mit einer echten Geschmacksexplosion zu verbinden“, erklärt Katja Großmann.

Zu einem neuartigen Snack gehört für die beiden Gründer auch die Abkehr vom klassischen Snackformat. Da Nuss-Snacks typischerweise in Form von Riegeln angeboten werden, kommen die Snacks von kernique stattdessen als mundgerechte Nuss Bites daher. Passend dazu lautet auch der Produktname, der mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist, „Kein Riegel“.

Click here to display content from YouTube.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Jeder Bissen für mehr Wissen

Kernique verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, den Marcel Fortwingel so erklärt: „Ein Snack alleine verändert nicht unsere Gesellschaft. Dafür braucht es frühzeitiges Wissen, das in unserem Bildungssystem leider viel zu kurz kommt.“

Deshalb engagiert sich das Startup im Bereich der Ernährungsbildung und unterstützt mit jedem verkauften Snack Bildungsprojekte in regionalen Schulen & Kitas. Dabei erleben Kinder, wie viel Freude der eigene Anbau von Gemüse macht. Mithilfe altersgerechter Lernmaterialien wird ihnen zudem Wissen über Lebensmittel und Umweltaspekte vermittelt. „Wir machen Kinder zu Ernährungsprofis & Nachhaltigkeitsexperten und damit zu den Helden und Heldinnen der Zukunft!“, so Großmann.

kernique gründer
Die kernique-Gründer Katja Großmann & Marcel Fortwingel © kernique – NU STEP GmbH

Großes Wachstumspotential

Bereits vor dem Marktstart haben mehrere stationäre Märkte sowie Onlineshops die süßen und herzhaften Snacks angefragt. Mit ihrem sozialökologischen Ansatz hat es das Startup unter die Top10 des New Business Models Award geschafft und die beiden Gründer konnten sich einen Platz im Inkubator für nachhaltiges Unternehmertum des Social Impact Labs Stuttgart sichern.

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer gesunden & achtsamen Gesellschaft ist die seit Mitte Januar laufende CrowdfundingKampagne. Diese soll das Vorhaben stärker in die Öffentlichkeit rücken und für die mehr als 1.000 Personen, die bereits Interesse an den Snacks angemeldet haben, die erste Möglichkeit zur Vorbestellung sein. Durch die erzielten Einnahmen soll die erste Serienproduktion der Snacks finanziert werden.

Weitere Informationen zur Crowdfunding-Kampagne gibt es unter www.startnext.com.

 

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!