Naturinni präsentiert veganen Speck aus Taro

naturinni logo produkt
© Naturinni

Das junge britisches Unternehmen Naturinni hat vor kurzem mit Speck aus Taro eine neue Fleischalternative auf den Markt gebracht. Laut Unternehmen ist es der “erste vegane Speck, der alle Kriterien erfüllt: Aussehen, Aroma, Geschmack (geräuchert) und Textur (saftig und knackig)”. Naturinnis veganer Speck enthält weniger Natrium und fast 40% weniger Fett als tierischer Speck.

Naturinni hat sich auf vegane, gesunde und alternative Lebensmittel spezialisiert und mit dem veganen Speck präsentiert das Unternehmen nun sein erstes Produkt. Der pflanzliche Speck wird aus einem Gemüse namens Taro hergestellt, einer ausgezeichneten Quelle für Ballaststoffe und Kohlenhydrate, die ebenfalls Kalium, Magnesium, Eisen, Zink und andere Mineralien enthält.

Naturinni carbonara
©Naturinni

Veganer Bacon ist vielseitig einsetzbar und kann als Beilage, Zutat oder zur Geschmacksverstärkung von gekochten Speisen verwendet werden. Der Vorteil dieses Produkts ist, dass es beim Kochen auf der Außenseite sehr knusprig und auf der Innenseite saftig wird, ähnlich wie bei tierischem Speck.

Natrurinni erklärt: “Er hat nur den Nachteil, dass einige Veganer denken könnte, dass er doch echt ist! Unser Ziel ist es jedoch, die Menschen von unserem Produkt zu überzeugen, damit sie den tierischen und ungesunden Speck, der aus echtem Schweinefleisch besteht, austauschen.”

Der neue vegane Speck ist Teil der Naturinni “GREEN SMOKED” Produktlinie, die das Unternehmen zuküftig weiter ausbauen will. Der Speck ist vakuumverpackt und mit einem Gewicht von ca. 130g als Stück, in Scheiben, in Stücken oder als Kiloverpackung für den Handel und Einzelhandel erhältlich.

 

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.