The LIVEKINDLY Collective übernimmt LikeMeat vollständig

© LIVEKINDLY

Bereits im Februar 2020 wurde bekannt gemacht, dass die LikeMeat GmbH zu 51 Prozent an The LIVEKINDLY Collective übergegangen ist. Diese Investition wurde nun erweitert: The LIVEKINDLY Collective übernimmt ab sofort die LikeMeat GmbH vollständig.

Das ist die bisher größte Investition des Kollektivs und folgt auf den erfolgreichen Abschluss einer 200 Millionen Dollar-Gründerrunde im März. Die zielstrebigen und leidenschaftlichen Gründer des The LIVEKINDLY Collective haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Ernährungssystem zu verändern und der umweltschädlichen Tierhaltung ein Ende zu bereiten. Eine auf Pflanzenfleisch basierende Lebensweise soll zur Norm werden.

© LikeMeat GmbH

“Wir freuen uns sehr, LikeMeat nun komplett unter dem Dach von The LIVEKINDLY Collective zu haben und sind nun in der Lage, das Wachstum zu beschleunigen. Das ist ein großer und wichtiger Schritt für eine nachhaltige Zukunft. So können neue Produkte beispielsweise schneller gelauncht oder auch neue Märkte erschlossen werden. Wir freuen uns sehr, dass uns Timo Recker, Gründer der LikeMeat GmbH, im Founders Board des The LIVEKINDLY Collective erhalten bleibt. Gemeinsam arbeiten wir derzeit schon an dem Markteintritt in den USA”, so Kees Kruythoff, CEO The LIVEKINDLY Collective.

Die Führungsriege von The LIVEKINDLY Collective ist sich bewusst, dass die Art und Weise, wie derzeit Lebensmittel produziert werden, den Planeten und seine natürlichen Ressourcen zu sehr belastet. Das Kollektiv ist führend auf dem Gebiet der alternativen Proteine. Es ist das erste und einzige Unternehmen im Sektor der pflanzlichen Lebensmittel, dass die gesamte Wertschöfungskette besitzt und betreibt. Es unterhält Partnerschaften mit Saatgutzüchtern, Produzenten und Vertreibern.

Für Timo Recker, Gründer der LikeMeat GmbH, ist The LIVEKINDLY Collective daher der perfekte Partner. “Ich wollte damals Dinge neue erschaffen, die ich liebe”, so Recker. “Hühnchen, Döner oder Würstchen, alles auf gesunde Weise und ohne Verlust von Geschmack und Zufriedenheit”, sagt er. “Für uns geht es nicht darum, einen Ersatz zu schaffen. Es geht darum, erstaunliches Essen herzustellen.”

LikeMeat ist seit der Gründung 2013 erheblich gewachsen. Die Produkte sind mittlerweile in zehn Ländern erhältlich. Aber Recker wusste, dass gleichgesinnte Partner notwendig sind, um weiter zu wachsen und zu skalieren. Er braucht einen, der das Wissen und die Ressourcen zur Verfügung stellt, damit LikeMeat sein volles Potenzial als einer der Hauptakteure in der globalen Lebensmittelindustrie auf pflanzlicher Basis ausschöpften kann.

“Ich bin absolut überzeugt, dass die Welt großartige Nahrungsmittel braucht, die gut für die Menschen und unseren Planteten sind. Deshalb ist es für mich wichtig, dass meine Überzeugung und meine Werte im Unternehmen bleiben und global skaliert werden, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Für mich ist The LIVEKINDLY Collective wie ein Familienunternehmen mit vielen sehr fähigen und engagierten Mitarbeitern.” Er führt fort: “Dies ist die beste Umgebung, um den wahren Kern des Unternehmens zu bewerten.”