Food & Beverage

TOMAMI: Flüssiger Fleischgeschmack aus der Flasche

tomami logo
© Tomami GmbH

Die Rinder können in Ruhe weitergrasen, denn bei TOMAMI ist für herzhaften Fleischgeschmack kein Fleisch nötig. Die Umami-Power von Tomaten zusammen mit erstklassigen Gewürzen vom Alten Gewürzamt ergibt die innovative “Vegami”-Formel des Unternehmens und die ist zu 100% pflanzlich.

Die drei Top-Anwendungen von “TOMAMI Vegami”:

tomami vegami
© Tomami GmbH
  1. Saucen zubereiten, schnell, aber dennoch mit intensivem Geschmack. Einfach Vegami mit (veganer) Sahne und Pilzen erhitzen – fertig!
  2. Vegetarisches oder veganes Essen mit ein paar Schwenkern Vegami aus der Dosieröffnung würzen. Auch Fleischgerichte lassen sich damit verfeinern, der Geschmack wird noch intensiver.
  3. Die Vegami-Brühe: Weg mit den Brühwürfeln, einfach Vegami und Wasser erhitzen und als feinwürzige Alternative verwenden.

Der spezielle Umami-Boost ist der puren Kraft der Tomate zu verdanken. TOMAMI verarbeitet in einem speziellen Verfahren mehr als 1500 g vollreife Tomaten für 90 ml TOMAMI #1. Diese “#1” – von Natur aus vegan, gluten- und laktosefrei – ist die Grundlage von Vegami. Darin werden noch die feinen Gewürze eingebettet, von Hand in die dunklen Glasflaschen gefüllt und versiegelt.

„TOMAMI #1 ist die Zutat für eine Geschmacksexplosion. Wer es einmal probiert hat, liebt es einfach“, so Georg Breuer, Gründer von TOMAMI. Auch bekannte Köche wie Mike Süsser und Stefan Marquard sind begeistert und verwenden TOMAMI. “Der Stoff, mit dem man alles genau auf den Punkt bringen kann”, fasst Marquard treffend zusammen.

Weitere Informationen zu den Produkten von TOMAMI auf www.tomami.eu.

Click here to display content from YouTube.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!