• Vegane Highlights auf der VeggieWorld vom 26. bis 27. März in Düsseldorf



    veggieworld
    © VeggieWorld / Björn Fehl

    Vom 26. bis 27. März 2022 findet die VeggieWorld in Düsseldorf statt. Zahlreiche Aussteller präsentieren in den Kaltstahlhallen im Areal Böhler vegane Produkte und Neuheiten. Dazu erwartet die Besucher ein vielfältiges Rahmenprogramm.

    „Auf diese Weise unterstreicht Europas größte Messe für den veganen Lebensstil noch einmal mehr, dass ein pflanzlicher Lebensstil nicht nur nachhaltig, bewusst und tierfreundlich ist, sondern auch Spaß macht”, sagt Sabine Loos, Geschäftsführerin der Messe Dortmund, die die VeggieWorld veranstaltet: „Davon überzeugen können sich die Besucher live und persönlich auf der VeggieWorld Düsseldorf. Hier zeigen die Unternehmen die neuesten Trends und liefern zahlreiche Inspirationen.”

    Top Trend: Nachhaltigkeit und Umweltschutz

    Pflanzliche Lebensmittel haben bekanntermaßen einen kleineren CO2-Fußabdruck als Tierprodukte. Für vegane Unternehmen und Verbraucher ist ein rundum achtsamer Umgang mit Umwelt und Ressourcen häufig untrennbar mit der eigenen Wirtschafts- und Lebensweise verbunden. Nachhaltigkeit hört nicht bei den veganen Alternativen auf. Somit sind auch die Vermeidung von Foodwaste und Plastik sowie nachhaltige Produktion wichtige Themen auf der VeggieWorld.

    © VeggieWorld / Andreas Gebert

    Zero Waste Pioniere aus Düsseldorf

    Auf der VeggieWorld Düsseldorf punkten einige Düsseldorfer Unternehmen mit ganzheitlich nachhaltigen Geschäftsmodellen. Auch Düsseldorfer Initiativen, die sich auf Lösungen rund um die Themen Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung fokussiert haben, präsentieren ihre Arbeit.

    Vegane & nachhaltige Geschäftsmodelle: Unternehmen aus Düsseldorf zeigen, wie es geht

    Der Online-Shop Anifree-Shoes aus Düsseldorf kombiniert Lifestyle mit Verantwortung: Alle Schuhe und Accessoires sind nicht nur vegan, sondern gleichzeitig fair und nachhaltig. Die vegane Schokolade von raccoon foods ist mit plastikfreier Verpackung und besten Bio-Zutaten besser für die Umwelt als konventionelle Produkte. EcoRevolutions aus Erkrath präsentiert mit seinem „Vaxtuch” eine plastikfreie vegane Alternative zur Frischhaltefolie. Das vegane Wachstuch kommt im Gegensatz zu Bienenwachstüchern ohne Tierprodukt aus und passt damit besser zum veganen Lebensstil.

    Waste Warriors aus Düsseldorf

    Mit Foodsharing Düsseldorf stellt sich eine Initiative vor, die sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert. Ehrenamtliche Foodsaver retten täglich ungewollte und überproduzierte Lebensmittel aus privaten Haushalten sowie aus über 70 Lebensmittelbetrieben im Stadtgebiet. Die Düsseldorfer Initiative BLOCKBLOCKS ist mit einem Stand und einem Vortrag vertreten. Die Umweltschutzorganisation veranstaltet regelmäßige Müllsammelaktionen in Düsseldorf am Rhein und seinen Zuflüssen. Wie sich jeder mit Cleanups für saubere Gewässer und den Schutz von Tieren und marinen Ökosystemen einsetzen und durch bewusste Konsumentscheidungen einen Beitrag zum Schutz unseres Planeten leisten kann, darüber informiert BLOCKSBLOCKS Gründerin Vicotria Blocksdorf in ihrem Vortrag „Let’s talk about trash!”.

    © VeggieWorld / Björn Fehl

    Camembert aus Cashews und Käsesauce aus Kartoffeln: Vegane Käsealternativen aus ganz Europa

    Käsealternativen sind auch 2022 eines der am meist nachgefragten Produkte der VeggieWorld Besucher. Mac’n’Cheese auf Linsenbasis und Hirtenkäse aus Bohnen: Willicroft aus Amsterdam präsentiert originelle vegane Käsealternativen. Der beliebte Camembert aus Cashews von Happy Cashew kann ebenfalls in vielen Variationen probiert werden. Mit Wilmersburger ist ein Pionier in Sachen veganer Käse auf der VeggieWorld vertreten. Jay & Joy aus Frankreich zeigt, dass selbst französischer Blauschimmelkäse und sogar „Foie Gras” vegan ersetzt werden können.

    Auf der Bühne: Live Kochshows und vegane Influencer

    Insgesamt zeigen die Veranstalter auf der VeggieWorld Bühne 13 Beiträge rund um den veganen Lebensstil. Solvejg Klein, Inhaberin von Deutschlands erster rein veganer Bio-Pralinen Manufaktur „Das Bernsteinzimmer”, führt in ihrer Pralinen-Show in die vegane Konfektkunst ein. „Bananen, Schweiß und Turnschuhe” heißt der Vortrag von Katrin Schäfer und Daniel Roth vom größten veganen Laufblog “beVegt”. Sie zeigen, wie sportbegeisterte Veganer – unabhängig von Alter und Fitnesslevel – mit ihrem Hobby nebenbei für ihre Überzeugungen eintreten und die vegane Bewegung voranbringen können. Da die Grill-Saison vor der Tür steht, dürfen sich die Besucher außerdem über die Kochshow von Sandra Dusza freuen. Die Köchin, Autorin und Gastronomin aus Krefeld zeigt den Besuchern, wie vielseitig, aromatisch und unglaublich lecker ein Grillabend ohne Fleisch ist.

    Die Veranstalter laden herzlich zum Pressegespräch am 24.03.2022 um 11 Uhr im Restaurant Les Halles auf dem Areal Böhler Gelände ein. Fragen und Anmeldungen hierzu bitte per Email an schellkes@wellfairs.de.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews