• Patrik Baboumian kocht vegane Gerichte in der Daimler Kantine



    Patrik Baboumian & Koch Gerd Thiele in der Daimler Kantinenküche © Daimler AG

    Vegane Ernährung gilt als vielversprechender Lösungsansatz den CO2Austoß im Alltag zu verringern. In der Produktion fallen gegenüber tierischen Produkten weniger direkte und indirekte Emissionen an. Die dadurch eingesparten Treibhausgase sind ein aktiver Beitrag zum Klimaund Umweltschutz.

    Nach wie vor gibt es jedoch teilweise Vorbehalte gegenüber veganer Ernährung, insbesondere was den Nährwert anbelangt. Um mehr Daimler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von einem veganen Angebot zu überzeugen, wurde der Kraftsportler und ehemals „stärkste Mann Deutschlands“ Patrik Baboumian in die Konzernzentrale eingeladen. Mit seiner beeindruckenden körperlichen Erscheinung und seinem einnehmenden Wesen ist er ein idealer Botschafter für vegane Ernährung.

    Im “be a mover”- Talk spricht Baboumian mit Jörg Howe rückblickend über seine Beweggründe vegan zu werden sowie Bedenken in Hinblick auf seine Wettkampfleistungen auf dem Höhepunkt seiner sportlichen Karriere. Inwiefern sich diese nicht bestätigten und welche Vorteile sich durch die Ernährungsumstellung letztlich wirklich ergaben, erklärt Baboumian ausführlich.

    © Daimler AG

    Patrik Baboumian sagt über seine Motiv, eine fleischlose Ernährung zu verfolgen: Ich hatte durch meinen innigen Bezug zu Tieren irgendwann das Problem, dass ich zum einen in not geratene Tieren helfe und diese pflege, zum anderen diese täglich verspeise. Als ich mich damit auseinandersetzte wurde mir klar, dass dies keinerlei Logik entspricht. Das war für mich der Punkt als mir klar wurde: ich möchte keine Tiere essen.

    In Zusammenarbeit mit der Daimler Gastronomie GmbH wurde außerdem die Aktion „Patrik Baboumian kocht bei Daimler“ durchgeführt. Mit dieser soll gezeigt werden, dass man auch mit einer nachhaltigen Ernährung Höchstleistung abrufen kann. Die Gerichte werden zukünftig Teil des Kantinenangebots und dort mit Videos der Belegschaft präsentiert. Im Rahmen der Aktion entstand auch ein Video, welches im Stil einer Kochshow den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weitere Informationen zu den Gerichten über die unternehmensinternen Kanäle bereitstellt.

    © Daimler AG

    Moritz Mack, Geschäftsführer der Daimler Gastronomie GmbH, sagt zur Aktion mit Patrik Baboumian: Die Vision der Daimler Gastronomie ist, den Mitarbeitern in den Kantinen die nachhaltig schönste Stunde am Tag zu bieten. Die Vision, die sich daran anschließt ist, dass wir durch die Ernährung und das Essen, das wir anbieten, unseren CO2 Footprint verringern.

    Als global agierendes Unternehmen und Arbeitgeber von über 280.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt sich Daimler aktiv mit dem Thema CO₂Reduzierung auseinander. Bis 2039 soll das Kerngeschäft CO₂neutral sein. Deswegen sind in der Unternehmensstrategie die Punkte Klimaschutz & Luftreinhaltung, Ressourcenschonung und weitere Nachhaltigkeitsthemen fest verankert. Auch die Daimler Gastronomie GmbH, als Betreiber der Daimler Kantinen, leistet ihren Beitrag, um ihren ökologischen Fussabruck weiter zu verbessern. Dazu gehört das Angebot von veganen Gerichten auf dem Speiseplan der Kantinen.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address