“Vegan Delite” wird in finnischen Subway-Filialen eingeführt

Vegan Delite: Subways veganes Baguette in Finnland
© Subway

Die Sandwichkette Subway hat sein Produktsortiment in Finnland um eine vegane Variante erweitert. In 24 finnischen Filialen des Sandwich-Franchisers, wird nun das “Vegan Delite®” angeboten.

Einen ersten Versuch, ein veganes Baguette in das Menü zu nehmen, startete Subway bereits 2012, als das “Vegan Delite” in ausgesuchten Subway-Restaurants erschien. Gegen die Einführung von speziellen, veganen Produkten sprach bis zu dem Zeitpunkt, dass insbesondere beim Brot kaum vollständig tierfreie Produktalternativen zur Verfügung standen. Diesem Problem kam man mit den Brotvariatonen italian bread, hearty italian bread, roasted garlic bread und den veganen Wraps entgegen. Das flächendeckende Angebot des veganen Baguettes blieb jedoch aus, wodurch die vegane Variante ein Nischenprodukt blieb.

Interessant ist, dass dieses Nischenprodukt gerade in Finnland eingeführt wird, wo schon McDonalds 2017 seinen veganen Burger “McVegan patty” eingeführt hat. Es scheint als ob Finnland zum Versuchsmarkt für multinationale Unternehmen werden könnte.

Erhältlich ist das vegane Baguette in der 15cm Variante für 6.90€ und in der 30cm für 9.90€. Damit liegt das vegane Baguette auf demselben Preisniveau, wie die nicht-veganen Baguettes. Ob das vegane Baguette von Subway bald auch in Deutschland verkauft werden wird, oder wie gut die Chance dafür stehen, dass hat Subway bisher allerdings noch geheimgehalten.