Veganuary 2021: Die offiziellen Umfrageergebnisse sind veröffentlicht

© Veganuary

Veganuary, die internationale Organisation, die Menschen dazu ermutigt, im Januar und darüber hinaus eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren, veröffentlichte vor kurzem die Ergebnisse ihrer offiziellen Teilnehmendenbefragung für 2021. Mehr als 582 000 Menschen aus 209 Ländern und Territorien hatten sich über die Webseite der Organisation für die Challenge registriert und damit alle bisherigen Rekorde gebrochen.

Folgende Informationen über die Teilnehmenden an Veganuary 2021 wurden ermittelt:

  • Fast die Hälfte (46 %) gab an, dass Tiere ihre wichtigste Motivation für den veganen Lebensstil sind, gefolgt von der persönlichen Gesundheit (22 %) und dem Schutz unserer Umwelt (21 %). Andere Gründe waren die Lust auf eine Veränderung/Herausforderung/Neugierde (5 %), die globale Gesundheit (4 %) und die Teilnahme für eine Freundin oder einen Freund, die Partnerin oder den Partner und Familienmitglieder (2 %).
  • Fast drei Viertel der Teilnehmenden (74 %) aßen noch Fleisch und/oder Fisch als sie sich für Veganuary anmeldeten, 24 % lebten vegetarisch und 12 % waren vegan.
  • Die Mehrheit (65 %) war zwischen 25 und 54 Jahre alt, gefolgt von 55-64 Jahren (15 %) und 18-24 Jahren (14 %).
  • 85 % der Teilnehmenden waren weiblich, 13 % waren männlich.

    © Burgerheart Franchise GmbH

Ihre Erfahrungen im Veganuary beschrieben Teilnehmende wie folgt:

  • Fast zwei Drittel (61 %) hielten den ganzen Monat über eine vegane Ernährung ein.
  • Vor der Teilnahme an Veganuary planten 30 %, über ihre Teilnahme hinaus vegan zu bleiben, nach der Teilnahme planen nun tatsächlich 40 %, auch weiterhin vegan zu leben.
  • 75 % derjenigen, die nicht vegan bleiben, planen, ihren Konsum von tierischen Produkten in Zukunft mindestens zu halbieren und 75 % sind “sehr oder extrem wahrscheinlich” bereit, eine vegane Ernährung auch zukünftig erneut auszuprobieren.
  • Somit planen insgesamt 85 % der Teilnehmenden, ihren Konsum von tierischen Produkten nach der Vegan-Challenge deutlich umzustellen, indem sie entweder vegan bleiben oder ihren Konsum mindestens halbieren möchten.
  • Der Hauptgrund für die Entscheidung, vegan zu bleiben, ist, dass es einfacher war als erwartet (23 %), gefolgt von dem Wunsch, mehr über Veganismus zu erfahren (22 %).
  • Die Hälfte der Teilnehmenden hat eine Verbesserung ihrer allgemeinen Gesundheit festgestellt, wobei erhöhte Energie (49 %), verbesserte Stimmung (46 %), bessere Haut (38 %) und eine gewünschte Veränderung des Körpergewichts (38 %) die am häufigsten genannten Vorteile sind.
  • 98 % würden Veganuary weiterempfehlen.

Ria Rehberg, Geschäftsführerin von Veganuary, kommentierte die Umfrageergebnisse wie folgt: „Wir freuen uns sehr zu sehen, dass Jahr für Jahr das Interesse an Veganuary steigt und die Aktion für viele Teilnehmende eine so tolle Erfahrung ist. Die Hälfte der Befragten gab an, dass sich ihre Gesundheit nach nur einem Monat Ernährungsumstellung verbessert hat und 85 % möchten auch nach ihrem Vegan-Monat ihre Ernährung deutlich umstellen, indem sie ihren Konsum von Tierprodukten mindestens halbieren oder gleich ganz vegan bleiben. Das sind tolle Ergebnisse, die zeigen, welch nachhaltige und langanhaltende Auswirkungen eine einmonatige Challenge auf alle Teilnehmenden, aber auch Umwelt und Tiere haben kann!”

Die Umfrage wurde von Veganuary an 76 % der 582 000 Menschen verschickt, die sich während der 2021-Kampagne angemeldet haben. 43 982 Personen haben die Umfrage beantwortet (8 %).