Gelymar verdoppelt Produktionskapazität

Gelymar
© Gelymar S.A.

Wie das chilenische Unternehmen Gelymar vergangene Woche mitteilte, wurde ein vor zwei Jahren gestartetes Kapazitätserweiterungsprogramm mit einer Investition von 15 Mio. US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. Die Produktionskapazität des Zusatzstoffes Carrageen wird nun auf rund 10.000 Tonnen Produkt verdoppelt. 

Laut CEO Andres Hohlberg war diese Investition nötig, um die steigende Nachfrage an Gelymars neuer, erneuerbarer Carrageen-Produktlinie zu decken. Das Carrageen wird vom Produzenten nachhaltig aus Kaltwasseralgen gewonnen und ist vegan und glutenfrei. Durch die Verdoppelung der Produktionskapazität habe sich Gelymar nun nach eigenen Angaben als Key Player und einer der drei führenden Carrageen-Produzenten weltweit positioniert.

Die Expansion entspricht zudem den Bemühungen des Unternehmens, seine Position in Europa und Nordamerika zu stärken. “In den letzten 18 Monaten haben wir eine Reihe neuer Produkte für vegane, Milch-, Süßwaren-, Pharma- und Körperpflegeprodukte auf den Markt gebracht, die äußerst erfolgreich waren”, so Hohlberg. “Die meisten dieser Produkte werden aus lokalen chilenischen Algen entwickelt und wir brauchten definitiv mehr Kapazität, um die Nachfrage zu decken.”

Gelymar ist einer der drei führenden Hersteller von Carrageen- und Texturlösungen weltweit. Das Unternehmen verfügt über drei Produktionsstätten in Chile und Indonesien, zwei Produkttechnologiezentren sowie ein weltweites Vertriebsnetz und exportiert seine Produkte in mehr als 50 Länder.

Gelymar wird seine nachhaltige Carrageen-Linie mit neuen Texturlösungen für vegane Produkte, Milchprodukte, Ernährungsgetränke, Milchprudukte und Dressings auf der IFT Expo in New Orleans präsentieren. Zu finden ist das Unternehmen zusammen mit AIDP, seinem strategischen Partner in den USA, vom 3. bis 5. Juni an Stand 1512.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.