Sainsbury’s erweitert Grab-and-Go Sortiment mit Jackfrucht-Wrap

Jackfrucht am Baum – Die Basis des neuen veganen Jackfruit-Wraps von Sainsbury
© Nudda – stock.adobe.com

Die Supermarktkette “Sainsbury’s” veröffentlicht einen veganen Wrap, als Erweiterung des grab-and-go Sortiments. Wesentlicher Bestandteil der Wraps ist die Jackfruit, welche neuerdings auch als Fleischersatz dient.

Das Fruchtfleisch der Jackfruit ist faserig und erinnert durch die verwendete BBQ-Marinade an den Geschmack von Fleisch, weshalb sie als optimale Alternative gehandelt wird. Eine ausgereifte Frucht des Jackfruitbaumes kann bis zu 30 Kilogramm wiegen. Die Entdeckung der Jackfruit wurde bereits auf der “BIOFACH 2018” als bedeutende Neuheit gefeiert, denn als Fleischersatz sei sie kaum von richtigem Fleisch zu unterscheiden.

Das Social-Media-Team des Supermarktes informierte über die Neuerscheinung folgendermaßen: “Das Team von Sainsbury’s hat ein neues Mitglied. Triff die Jackfruit. Sie ist eine große Sache. Sie sieht aus wie pulled pork und schmeckt wie pulled pork – aber sie ist vegan.” Und obwohl der neue Wrap als vegan vermarktet wird, soll sie insbesondere Flexitarier ansprechen, die sich zwar über eine schmackhafte Fleischalternative freuen, sich aber nicht ausschließlich für eine vegane Ernährung entschieden haben.

Der Jackfruit-Wrap folgt nun zahlreichen veganen Neuerscheinungen von Sainsbury’s. Hierzu zählen Produkt wie die “Sweet and Smokey BBQ Pulled Jackfruit”, Hackfleisch aus Pilzen und den Blumenkohlsteaks, mit denen die Supermarktkette der speziellen Nachfrage von Konsumenten nachkommen möchte. Die Produktentwicklerin Georgina Lunn schreibt zum veganen Produktsortiment: “Sainsbury’s neue Auswahl an pflanzlichen Produkten liefert innovative, inspirierende Lösungen für tägliche Mahlzeiten”.