Tyson Foods bringt in Konkurrenz zu Beyond Meat neue pflanzliche Produkte auf den Markt

Logo Tyson Foods
Quelle: commons.wikimedia.org

Der US-amerikanische Lebensmittelkonzern Tyson Foods kündigte jüngst an, in Zukunft direkt mit Beyond Meat konkurrieren zu wollen. Vor kurzem stellte das Unternehmen seine pflanzliche Produktlinie “Raised & Rooted” vor, was Tyson laut eigener Aussage zum größten US-amerikanischen Fleischproduzenten mit eigenen Produkten für den Markt für alternative Proteine macht.

Tyson richtet seinen Fokus offenbar direkt auf den Konkurrenten Beyond Meat, ein Unternehmen, an dem Tyson bis vor kurzem selbst einen Anteil von 6,5% hielt. Tyson erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von 40 Milliarden US-Dollar, verglichen mit den 210 Millionen US-Dollar, die Beyond Meat für das Jahr 2019 prognostiziert hatte. Die neue Raised & Rooted-Linie von Tyson umfasst Nuggets und Burger.

“Die heutigen Verbraucher suchen nach mehr Proteinoptionen. Deshalb entwickeln wir neue Produkte für die wachsende Zahl von Menschen, die sich für alternative Ernährungsweisen öffnen, die sowohl Fleischproteine ​​als auch pflanzliche Proteine ​​enthalten”, heißt es in einer veröffentlichten Erklärung von Noel White, CEO von Tyson Foods auf businessinsider.com.

“Bei uns geht es um ‘und’ – nicht ‘oder'”, fuhr er fort. “Wir bleiben unserem weiter wachsenden, traditionellen Fleischgeschäft fest verpflichtet und gehen davon aus, ein Marktführer für alternatives Protein zu werden, ein Sparte, in der wir mittlerweile ein zweistelliges Wachstum verzeichnen und was eines Tages ein Milliardengeschäft für unser Unternehmen werden könnte.”

Unterdessen berichtet VegNews, dass die Tyson-Nuggets Eiweiß enthalten und daher nicht für Veganer geeignet sind. “Obwohl Tyson verkündete, dass diese neuen ‘Innovationen’ es zum größten Fleischproduzenten machen, der nun auch in den alternativen Proteinmarkt einsteigt, stellen wir uns schon die Frage, ob dies mit vegetarischen Produkten und Tierfleischburgern überhaupt der Fall sein kann“, kommentierte die Tierschutzorganisation Compassion Over Killing gegenüber VegNews. „Die Verwendung von Eiweiß in diesem neuen Produkt trägt zu massivem Leid auf Farmen bei, in denen Hühner auf winzige Drahtkäfige beschränkt sind und ihre Flügel nicht strecken oder nicht laufen können. Hühner und Kühe haben es besser verdient und selbst mit diesem Versuch, sich dem alternativen Proteinmarkt anzuschließen, fällt Tyson zurück. “

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.