Kale Invest: Grüne Investments nun für Jedermann zugänglich



Der Sektor für pflanzenbasierte Produkte gehört weltweit zu den am schnellsten wachsenden Industriezweigen, was unter anderem zahlreiche Prognosen zu pflanzlichen Produkten und auch Branchen wie die Kosmetikindustrie, das Gesundheitswesen und die Energiewirtschaft erfreuen sich an zunehmenden “grünen Investments”. Diese Entwicklung treibt auch das schwedische Investment-Unternehmen für nachhaltige und pflanzenbasierte Fonds an – Kale Invest – welches bekannt gab, dass es nun für alle offen steht, die in nachhaltige sowie grüne Technologien investieren wollen.

Schwedens erstes pflanzenbasiertes Investment-Unternehmen mit dem Namen Kale Invest, folgt der veganen Entwicklung und konzentriert sich auf finanzielles Wachstum unter Berücksichtigung ethischer und nachhaltiger Werte. Dabei wird sowohl in öffentliche als auch in private Unternehmen investiert.

Laut einem Sprecher von Kale Invest begrüßt das Unternehmen vor allem zwei Interessengruppen. Zum einen Veganer und Vegetarier, die ihre Investition mit ihren Werten und ethischen Vorstellungen vereinbaren wollen und zum anderen Interessenten, die eine clevere und zukunftssichere Investition mit langfristigen Vorteilen erkennen. Und für eine solche Investition braucht es keine horrenden Summen, denn jeder kann sich bereits mit einem Kapital von 500 US-Dollar einbringen, um dann in grüne Technologien und andere pflanzenbasierte Sektoren zu investieren.

Weitere Informationen zu den veganen Investments von Kale Invest finden Sie hier (engl.).

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address