PepsiCo übernimmt pflanzlichen Lebensmittelhersteller Health Warrior Inc.

PepsiCo Health Worrior
© PepsiCo
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Der amerikanische Lebensmittelkonzern PepsiCo bestätigte jüngst den Kauf des Produzenten Health Warrior, Inc., ein ebenfalls amerikanisches Unternehmen, das Produkte auf pflanzlicher Basis herstellt, einschließlich einer großen Auswahl an Nährriegeln, Proteinmuffins und Proteinpulver. Durch den Zukauf erweitert sich das pflanzliche Angebotsportfolio von PepsiCo, das bereits Sabra Hummus und Kevita Kombucha-Getränke umfasst.

Health Warrior wurde 2011 mit der Mission gegründet, nährstoffreiche Lebensmittel für Amerikaner zugänglicher zu machen. Das Unternehmen produziert unter anderem pflanzliche, gentechnikfreie und glutenfreie Riegel mit Superfoods wie Chia und Acai. Der Chief Executive Officer von Healthy Warrior, Shane Emmett, sagte zur Übernahme: “Mit der gemeinsamen Mission, gesunde Beziehungen zwischen Menschen und Nahrungsmitteln zu schaffen, ist PepsiCo der ideale Partner, um unsere nährstoffreichen, pflanzlichen Angebote noch mehr Konsumenten zugänglich zu machen und das Wachstum von Health Warrior erheblich zu beschleunigen. Dies ist der Grund, warum wir das Unternehmen gegründet haben. “

Dies ist die erste Investition von PepsiCo, die an The PepsiCo HIVE angedockt wird, einem neu geschaffenen Teil des Unternehmens, der sich auf wachsende und aufstrebende Marken konzentrieren wird. “Dies wird es uns ermöglichen, die Marke Health Warrior bewusst und nachhaltig weiterzuentwickeln und unternehmerisches Know-how und Talent einzusetzen, um von unserem breiteren Portfolio zu profitieren”, sagte Seth Kaufman, Präsident von PepsiCo North America. “Health Warrior ist ein wegweisender Produzent, der einen hervorragenden Einblick in hochwertige Kategorien und Konsumenten bietet und dabei von unserem Fachwissen und unseren Ressourcen profitiert, um mehr Menschen mit pflanzlicher Ernährung zu versorgen.”

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)