• ProVeg startet Afrika-Accelerator



    Logo Proveg
    © Proveg International

    Das ProVeg Grants Programme hat den ProVeg Africa Accelerator ins Leben gerufen, das erste Projekt, das helfen soll, die pflanzenbasierte Bewegung auf dem gesamten Kontinent zu beschleunigen. Der ProVeg Africa Accelerator stattet Organisationen mit Werkzeugen und Fähigkeiten aus, die ihnen helfen, ein Ernährungssystem aufzubauen, das sich für Menschen, Tiere und die Umwelt einsetzt.

    Der Africa Accelerator zielt darauf ab, die soziale Bewegung für Ernährungsgerechtigkeit in ganz Afrika zu fördern, indem er Führungspersönlichkeiten mit den nötigen Fähigkeiten ausstattet, um sich effektiver für Tiere, die Umwelt und die öffentliche Gesundheit einzusetzen. Die Mitglieder werden über die Auswirkungen industrieller Farmen und fleischbasierter Ernährung informiert.

    Darüber hinaus wird die Bedeutung von pflanzlichen und fleischreduzierenden Marketingkampagnen für die Schaffung eines gerechteren und gesünderen Lebensmittelsystems betont. Außerdem lernen die Teilnehmer, wie sie effektive Strategien für pflanzliche und fleischreduzierende Kampagnen entwickeln können und sie erhalten grundlegende Kenntnisse im Non-Profit-Management. Am Ende des Trainings werden die Mitglieder einen Kampagnenstrategieplan entwickelt haben und darauf vorbereitet sein, neue Kampagnen zu starten.

    Strategischer Ansatz

    In einem Unternehmensstatement heisst es: “Das ProVeg Grants Programm erkennt an, dass wir als ein in den USA und Europa ansässiges Programm die Bedürfnisse von Organisationen, die auf dem afrikanischen Kontinent ansässig sind, nicht wirklich verstehen können. Daher verwendet das Programm einen Co-Design-Ansatz nach dem Partizipationsmodell, um den ProVeg Africa Accelerator zu realisieren. Als solche haben wir zwei unserer einflussreichsten Fördermittelempfänger, Augustine Nii Addo aus Ghana und Aurelia Adhiambo aus Kenia, eingeladen, den Accelerator zu leiten. Darüber hinaus haben wir ein beratendes Komitee aus aktuellen Fördermittelempfängern aus verschiedenen afrikanischen Ländern zusammengestellt, um sicherzustellen, dass der Accelerator in der Region gleichberechtigt und effektiv ist.”

    Der ProVeg Africa Accelerator wird Mitte 2021 starten. Das Programm wird im Laufe von vier Monaten absolviert. Es umfasst regelmäßige Webinare, Strategiediskussionen und die Entwicklung einer Kampagnenstrategie. Weitere Informationen dazu unter www.proveggrants.org.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address