BIGFOOD GROUP / bedda: “bedda ist der Wachstumssieger 2020 und hat die Kategorie maßgeblich vorangetrieben”



Die Hamburger BIGFOOD GROUP entwickelt, produziert und vermarktet vielseitige Produktlösungen für den modernen Zeitgeist und arbeitet dabei mit namhaften Foodservice- und Einzelhandelsunternehmen zusammen. Neben frischen Saucen, Dips und Dressings, hat sich das Unternehmen auf die Entwicklung von Produkten auf Gemüse- oder Fruchtbasis ohne Zusatzstoffe, zuckerarme Produkte und Bio-Rohstoffe spezialisiert. Mit der Marke bedda bietet die Unternehmensgruppe auch Veganern eine Vielfalt an pflanzlichen Alternativprodukten. Wir wollten mehr über die BIGFOOD GROUP und ihre Aktivitäten im pflanzlichen Lebensmittelbereich erfahren und sprachen darüber mit Nele Kunath, Vertriebsleitung International & Private Labels sowie Frank Mayerhofer, Leitung Marketing und Business Development.

Welche Dienstleistungen kann die BIGFOOD GROUP für Partner aus Handel, Food Service und Industrie erbringen?

Frank Mayerhofer, Leitung Marketing und Business Development © BIGFOOD GmbH

Frank Mayerhofer: „Die BIGFOOD GROUP entwickelt, produziert und vermarktet vielfältige Konzept- und Produktlösungen für zeitgemäße vegane und vegetarische Ernährung für Handel, Food Service und E-Commerce – von Soßen, Dips und Dressings über schonend hergestellte HPP-Säfte bis hin zu gesunden Snacks und einem vollumfänglichen und zeitgemäßen Sortiment an Käsespezialitäten und Käsealternativen. Unter der Marke bedda bieten wir 100% leckere, vegane Mopro- und Käsealternativen an, die in Genuss und Geschmack den Produkten „der Originalkategorien“ in nichts zurückstehen.“

Welche pflanzenbasierten Produkte können Sie für Auftraggeber produzieren?

Nele Kunath: „Unser pflanzliches Kerngeschäft fokussiert sich momentan auf Käsealternativprodukte inkl. Frischkäsealternativen sowie Soßen, Dips und Dressings, die wir erfolgreich auch im nationalen wie internationalen Handelsumfeld vertreiben. Unsere Spezialität ist insbesondere die Produktentwicklung pflanzlicher oder fruchtbasierter Produkte ohne Zusatzstoffe, zuckerarme Produkte und biologische Rohstoffe, die den Anforderungen der DGE entsprechen. Organische Verpackungen aus PLA gehören genauso dazu wie eine umweltfreundliche Logistik und Produktion aus 100% erneuerbarer Energie. Natürlich arbeiten wir an weiteren nachhaltigen Verpackungslösungen, auf die Markt und Verbraucher schon gespannt sein dürfen.“

Zur Unternehmensgruppe gehört die vegane Marke bedda, welches Sortiment bietet diese aktuell an?

Frank Mayerhofer: „bedda ist unsere vegane Sortimentsmarke für besten Genuss ohne Reue. Sie bietet allen Flexitariern, Vegetariern und Veganern eine breite Vielfalt von Käse- oder Milchproduktalternativen – vom bedda Hirten (ein Schafskäsealternativprodukt) über bedda Scheiben (von Classic bis Bockshornklee) bis hin zu Frischcremependants, Dips und Soßen wie Aioli und Hollandaise. Die Produkte fußen auf den starken Gründen für bedda: sojafrei, glutenfrei, ohne Palmöl, ohne Geschmacksverstärker. Der Verbraucher goutiert das Beste aus Genuss und Qualität mit einem Umsatzwachstum von 182% vs. VJ (lt. GfK).“

© BIGFOOD GmbH

Welche Innovationen werden 2021 bei bedda kommen?

Frank Mayerhofer: „Ganz konkret führen wir zum 01.03. den bedda Block Chili, bedda Vegarella (ein geriebenes Mozzarella-Pendant) sowie bedda Remoulade ein. Ab 01.05. folgt die frische bedda Schlagcreme, eine hervorragende Alternative zu Schlagsahne. Weiterhin sind für das zweite Halbjahr weitere spannende, vielversprechende Produktinitiativen geplant.“

Warum sollte der Handel bedda unbedingt im Sortiment haben?

Nele Kunath, Vertriebsleitung International & Private Labels © BIGFOOD GmbH

Nele Kunath: „bedda ist der Wachstumssieger 2020 und hat die Kategorie maßgeblich vorangetrieben. Auch für 2021 wird dieses Wachstum weiter im Fokus stehen und durch eine integrierte Kommunikationskampagne aus TV, Digital, Fachmedien und POS-Unterstützung forciert. Geschmacklich genießt die Marke eine hohe Akzeptanz und spricht durch ihre Sortimentsbreite den Konsumentenwunsch nach einem besseren Produktangebot an. Die bedda Produkte sind wie gesagt gluten– und sojafrei, zudem wird allen Scheibenprodukten Calcium und Vitamin B12 hinzugefügt, um eine ausgewogene Ernährung zu unterstützen. Unsere Handelspartner und die Verbraucher können sich sehr auf diese leckeren und vielversprechenden Angebote freuen.“

Wie ist bedda außerhalb Deutschlands aufgestellt, suchen Sie Partner?

Nele Kunath: „Wir haben ein Europa-Team, welches bisher in den Ländern Spanien, Portugal, Frankreich, Italien und Tschechien für Osteuropa sitzt. Die DACH, Nordics und Benelux Region betreuen wir aus Hamburg heraus. Wir arbeiten sowohl im direkten Vertrieb als auch über Vertriebspartner in den Ländern und sind kontinuierlich dabei unser Partnernetzwerk weiter auszubauen. Die Marke wird bereits in Österreich, Holland, Frankreich und Osteuropa im Handel vertrieben. Über neue Kontakte freuen wir uns jederzeit.“

Vielen Dank für das Gespräch Frau Kunath und Herr Mayerhofer.

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.bigfood-group.com/en/.

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address