METRO Deutschland: “Wir erweitern unser veganes Sortiment permanent.”

Markus Thaller – Category Manager Fleisch/Wurst bei METRO Deutschland
Quelle: METRO Deutschland
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Nicht nur Endverbraucher, sondern auch Großverbraucher wie Gastronomen, Caterer und co. legen immer größeren Wert auf ein veganes Angebot. Um diese Entwicklung voranzutreiben, sind jedoch Geschmack und Verfügbarkeit der Produkte wichtige Faktoren. METRO Deutschland, mit einem immer größeren Angebot an pflanzlichen Produkten, hilft Gewerbetreibenden die oft mühselige Suche zu beenden und das Thema Veganismus in den Alltag zu integrieren. Wir haben mit Markus Thaller – Category Manager Fleisch/Wurst bei METRO Deutschland – über die veganen Entwicklungen im Unternehmen gesprochen.

Wie viel Ihrer angebotenen Produkte in den Märkten sind vegan bzw. vegan gelabelt?
Bei METRO Deutschland können Gewerbetreibende, vor allem aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie und Caterer, aus einem breiten Sortiment veganer Produkten wählen. In den Großmärkten finden unsere Kunden mit Soja-, Mandel-, Reis- oder Hafermilch nicht nur zahlreiche pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch sondern auch zu anderen Milchprodukten. Auch das Sortiment an Fleischalternativen aus Soja oder Weizeneiweiß, wie vegane Wurstwaren oder Zutaten für herzhafte Gerichte, finden Profi-Kunden dank Platzierungen mit speziell designten Logos und Bannern auf Anhieb. Wir erweitern unser veganes Sortiment permanent.

Wie wächst die Nachfrage nach veganen/pflanzlichen Produkten in Ihren Filialen?
Das Ernährungsverhalten der Deutschen verändert sich: Vor allem vegane Speisen, die im Wesentlichen aus pflanzlichen Lebensmitteln bestehen und gänzlich auf tierische Bestandteile wie Fleisch, Milch, Milchprodukte, Eier, Gelatine oder Honig verzichten, liegen bei Verbrauchern im Trend. Viele haben bereits Kulinarisches auf veganer Basis gekostet. Das zeigte auch eine repräsentative Umfrage, die wir vor drei Jahren in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov durchgeführt haben. Demnach hatten 26 Prozent aller Befragten bereits vegane Speisen probiert, weitere 13 Prozent konnten sich vorstellen, vegane Speisen zu testen und acht Prozent lebten sogar teilweise oder ausschließlich vegan.

In welcher Kategorie sehen Sie für das Thema vegan das größte Wachstum: Milchalternativen, Käsealternativen, Convenience, Fleischalternativen, To-go, etc.?
Derzeit besteht das vegane Sortiment bei METRO Deutschland aus rund 90 Artikeln mit Schwerpunkt im Frischebereich. Gedeckt werden damit alle Grundbedürfnisse der veganen Küche. Da es sich auch bei Profiköchen um ein absolutes Trendsegment handelt, stehen die Qualität und der Geschmack der Produkte an vorderster Stelle. Ob Käse-, Ei- oder Milchersatz, das Sortiment bietet ausreichend fleischlose Alternativen. Egal ob Tofu, Sojawürstchen, Weizensteaks oder Hähnchengeschnetzeltes auf Basis von Erbsenprotein, mit diesem veganen Grundsortiment sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Wie glauben Sie, wird der vegane/pflanzliche Lifestyle das Verbraucherverhalten in den nächsten Jahren verändern?
Da viele deutsche Verbraucher sich erst jetzt so richtig für dieses Segment begeistern lassen, haben viele Innovationen einen internationalen Hintergrund. Denn in vielen Ländern sind pflanzliche Alternativen schon länger im Trend. Gleichzeitig steigt das Bewusstsein für den Ursprung der Ware und die nachhaltige Produktion entlang der gesamten Lieferkette. Deswegen achten wir auch bei unserem veganen Sortiment verstärkt auf diese Aspekte, um den Wünschen unserer Kunden aus der Gastronomie gerecht zu werden. So sind Gastronomen oftmals experimentierfreudig, denn ihre Gäste sind stets auf der Suche nach neuen Erlebnissen. Umso wichtiger ist die Frage nach Auswahl, Warenverfügbarkeit, und Geschmack. Vorbei sind die Zeiten in denen Onlinehandel und Reformhäuser die einzigen Bezugsquellen für vegane Produkte waren. Mit Hilfe des flächendeckenden Vertriebsnetzes von METRO Deutschland bekommt jeder METRO-Kunde die Möglichkeit, nahezu alle individuellen Kundenbedürfnisse aus einer Hand decken zu können.

Inwiefern ist das Thema Veganismus/vegane Produkte für Ihr Unternehmen und das Angebot von Bedeutung?
Der Trend Veganismus macht sich auch in den Gastronomiebetrieben bemerkbar. Auf den Speisekarten sind immer häufiger vegane Gerichte wie Antipasti-Variationen, Gemüse-Currys, Spaghetti aus Zucchini sowie spannende Fleischalternativen, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise zubereitet werden können, zu finden. Die oben erwähnte Studie aus dem Jahr 2015 ergab: Qualität und Geschmack waren für 57 Prozent der Befragten die entscheidenden Kriterien für die Wahl eines veganen Gerichts im Restaurant. Bei dem Blick in die Speisekarte war einem Drittel der Befragten die Vielfalt und Auswahl der veganen Speiseangebote wichtig. 43 Prozent war die Auswahl veganer Gerichte in Restaurants jedoch zu klein. Hier bestand zu diesem Zeitpunkt noch Entwicklungspotenzial, doch seitdem ist eine deutliche Entwicklung in diese Richtung auszumachen. Als starker Partner unterstützen wir unsere Kunden gezielt darin, der steigenden Nachfrage nach veganen Gerichten gerecht zu werden.

Gibt es vegane Produkte, die Sie in den nächsten Monaten ins Sortiment mit aufnehmen werden?
Wir haben immer den Anspruch unseren Kunden ein breites Sortiment anzubieten, das genau ihren Bedarf deckt und sich durch nachhaltige und innovative Produkte auszeichnet. Deswegen bringen wir als erster Großhändler in Deutschland The Beyond Burger® in den stationären Großhandel. Der pflanzenbasierte Burger besteht aus Erbsen-Protein und wurde von dem innovativen US-Unternehmen Beyond Meat® entwickelt. Dort arbeiten zahlreiche Wissenschaftler und Ingenieure, um das bestmögliche Fleisch-Produkt aus Pflanzen zu kreieren. Das Ergebnis begeistert Kunden wie Branchenexperten gleichermaßen. Wie das Protein der Zukunft schmeckt, können METRO-Kunden ab Ende November selbst testen. Unterstützt wurden wir bei der Listung von dem METRO Innovationshub NX-Food, der sich unter anderem neuen Lebensmittellösungen widmet. Gemeinsam treiben wir diese Entwicklung voran und planen auch in Zukunft, mehr nachhaltige, vegane Produkte in unser Sortiment aufzunehmen.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)