Chile: Starker Trend zum Veganismus

© lblinova – stock.adobe

Bereits vor zwei Jahren hatte eine repräsentative Studie in Chile ergeben, dass ca. 1,5 Millionen Chilenen bei ihrer täglichen Ernährung auf Fleisch verzichten. Rund 75% der damals Befragten gaben an, dass sie ihren Fleischkonsum zukünftig reduzieren wollen, um die Umweltbelastungen durch die Tierhaltung zu verringern.

So zeigt sich in Chile genauso wie in vielen anderen Teilen der Welt, dass immer mehr Menschen aus vielfältigen Gründen auf den Konsum tierischer Produkte verzichten oder ihn einschränken wollen. Sei es aus gesundheitlichen Gründen, aus Umweltschutzbedenken oder aus tierethischen Abwägungen – die Zahl derer, die auf einen veganen Lebensstil umsteigt, wächst in Chile wie auch in ganz Südamerika.

Derzeit ist Mexiko das Land mit der grössten Zahl von Vegetariern und Veganern in Lateinamerika, was letztlich auch auf die hohe Bevölkerungszahl im Land zurück zu führen ist. Speziell in Chile hat der Trend zum Veganismus aber deutlich an Fahrt aufgenommen. Neben der individuellen Ernährung zeigt sich dieser Trend auch besonders stark bei den einheimischen Lebensmittelproduzenten.

© The Live Green Co

So sind beispielsweise bereits zwei der Top 5 veganen Unternehmen in spanischsprachigen Ländern chilenischer Herkunft. Unternehmen wie “The Live Green Co”, ein Startup, das mit moderner Technologie authentische pflanzliche Lebensmittelalternativen herstellt, und “Notco”, ein großer Produzent veganer Fleisch- und Milchalternativen, der vor kurzem eine Investition über 85 Millionen Dollar zur weltweiten Expansion erhalten hat, haben den traditionellen Lebensmittelmarkt im Land bereits stark aufgewirbelt.

“Die Welt wird sich immer mehr bewusst, wie sich Lebensmittel auf Gesundheit und Nachhaltigkeit auswirken”, sagte Priyanka Srinivas, CEO und Gründerin von The Live Green Co, deren Führungsteam zu 100% weiblich ist. The Live Green Co verkauft seine pflanzlichen Produkte derzeit in mehr als 130 Standorten in ganz Chile und unterzeichnete kürzlich eine Vertriebsvereinbarung mit Jumbo, dem größten Einzelhändler des südamerikanischen Landes.

Anfang dieses Jahres brachte die US-amerikanische Pizzakette Papa John’s ihre neue vegane Pizza “The Vegan Royal” in Kooperation mit Notco auf den chilenischen Markt. Notco plant mittlerweile auch den Einstieg in den US-amerikanischen Markt für pflanzliche Alternativprodukte.