NotCo erhält 85 Millionen Dollar Investment und will in die USA expandieren

© NotCo

NotCo, ein chilenisches Lebensmittelunternehmen im Bereich alternative Proteinprodukte, gab jüngst den Abschluss einer Serie-C-Finanzierungsrunde im Wert von 85 Millionen Dollar bekannt. Die Runde wurde von Future Positive, L Catterton Partners und General Catalyst angeführt.

Mit den neuen Mitteln will NotCo seine Aktivitäten beschleunigen und international expandieren, beginnend mit den USA. Das Unternehmen erklärte in einer Pressemitteilung, dass es derzeit sowohl Einzelhandels- als auch Restaurantpartnerschaften in den USA evaluiert.

NotCo konzentriert sich als Hersteller nicht auf eine einzige Lebensmittelkategorie, sondern entwickelt und vertreibt gleichzeitig Fleisch-, Milch- und Ei-Alternativen. Zu den pflanzlichen Produkten des Unternehmens zählen unter anderem NotMilk, NotBurger, NotIceCream und NotMay. Bislang wurde das NotCo-Sortiment in Chile, Brasilien und Argentinien verkauft. 

© NotCo

Bei der Herstellung seiner pflanzlichen Proteinprodukte setzt NotCo auf künstliche Intelligenz, um tierische Proteine mit ihrem idealen Pflanzenersatz abzugleichen. Die Idee besteht darin, Kombinationen von Pflanzen zu nutzen, die nicht nur den Geschmack von Fleisch oder Milchprodukten, sondern auch die Textur und den Geruch, sowie andere Faktoren des tierischen Gegenstücks imitieren.

Für die eigene Expansion werden die Gründer von NotCo, Matias Muchnick (CEO) und Karim Pichara (CTO), ihren Sitz in die USA verlegen. Das Unternehmen teilte kürzlich mit, dass es bis 2024 ein 300-Millionen-Dollar-Unternehmen sein will, wobei 70 Prozent des Geschäfts in den USA stattfinden sollen. Zu den bestehenden Investoren gehören derzeit Kaszek Ventures, The Craftory, Bezos Expedition, Endeavor Catalyst, Indie Bio, Humbolt Capital und Maya Capital.