dil technology day

© DIL / JOACHIM GIES

Messen & Events

DIL Technology Day: Technologien für die Lebensmittel von morgen

Nach dem erfolgreichen Debüt des DIL Technology Day im letzten Jahr lud das DIL wieder Unternehmen und Experten aus der Lebensmittelindustrie nach Quakenbrück ein, um die Technologien für die Lebensmittel von morgen zu präsentieren. Auch viele regionale Firmen folgten der Einladung. Im Juni versammelten sich rund 250 Experten und Branchenvertreter der internationalen Lebensmittelindustrie zum DIL Technology Day in Quakenbrück, um sich zwei Tage lang über aktuelle Technologien und zukunftsweisende Ideen …

mehr

Stellten die neue DZG-Studie vor (v.l.n.r.): Prof. Dr. Jana Rückert-John, Studienleiterin vom Institut für Sozialinnovation e.V., Dr. Marcel Klinge, DZG-Vorstandssprecher, sowie Martina Rozok, Kommunikationsberaterin © DZG

Außer-Haus-Markt

Wenn der Roboter die vegane Currywurst brät: So isst Deutschland außerhalb der eigenen vier Wände

Neue DZG-Studie untersucht aktuelle Trends und Herausforderungen im Markt des Außer-Haus-Essens nach Corona – Angebot an pflanzenbetonten, regionalen und saisonalen Speisen immer wichtiger. Wie isst Deutschland außerhalb der eigenen vier Wände nach Corona? Homeoffice, monatelange Schließungen und gestörte Lieferketten haben die Branche teils deutlich verändert. Der Außer-Haus-Verpflegungsmarkt (AHV), von Bäckereien und Tankstellen über Restaurants bis zu Eventcatering, spielt eine wichtige Rolle als täglicher Versorger von über elf Millionen Menschen. Welchen …

mehr

©Aleph Farms

©Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch

Aleph Farms und BioRaptor kooperieren zur Optimierung von kultiviertem Rindfleisch mit Hilfe von KI

Das israelische Biotech-Unternehmen Aleph Farms kündigt eine Partnerschaft mit der KI-gestützten Plattform BioRaptor an, um durch die Integration modernster KI-Technologie den Produktionsprozess für Kulturfleisch zu rationalisieren und die Kosten zu senken. Aleph Farms, das erste und einzige Unternehmen, das die behördliche Zulassung für den Verkauf von kultiviertem Rindfleisch in Israel erhalten hat, bereitet sich darauf vor, größere Mengen seiner Produkte, Aleph Cuts, in Israel und Thailand zu produzieren. In Thailand …

mehr

Martin Patz, Mitgrüder von fungtional.bio © fungtional.bio

Interviews

Im Interview mit fungtional.bio: „Fermentation ermöglicht sowohl eine kostengünstigere als auch nachhaltigere Produktion“

Das Early-Stage BioTech-Startup fungtional.bio mit Sitz in Berlin und München hat sich auf Lösungen für Herstellungsmethoden der mikrobiellen Fermentation spezialisiert. Das Startup hat sich als Akteur in der Schnittstelle von Biologie, Bioinformatik und Deep Learning positioniert und verfolgt die Mission, die Gesellschaft beim Übergang zu nachhaltigen Nahrungsquellen durch Biotechnologie zu unterstützen. fungtional.bio möchte die Billionen-Dollar-Bioökonomie erschließen, indem das Startup mit Foundation Models für mikrobielle Fermentationssysteme zahlreiche Vorhersageherausforderungen löst, beginnend mit …

mehr

torgfounders-scaled

© Torg

Investitionen & Akquisitionen

Torg sammelt 2,7 Mio. Euro für KI-basiertes Lieferantennetzwerk

Das deutsche Start-up-Unternehmen Torg hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 2,7 Millionen Euro für seine KI-gestützte Plattform abgeschlossen. Diese soll Einkäufern von Lebensmitteldienstleistungen und Handelsmarken helfen, mit Lebensmittel- und Getränkelieferanten in Kontakt zu treten. Torg verfügt über eine Datenbank mit mehr als 100.000 verifizierten Lieferanten, mehr als 10 mal so viele wie auf großen Messen wie der Anuga Food Tech oder der SIAL. Die Plattform vereinfacht die Suche nach Lieferanten, …

mehr

Forschung Lernen

©Jacob Lund - adobe stock

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Das erste USDA-Zentrum für kultiviertes Fleisch „NICA“ nimmt Bewerbungen für Forschungszuschüsse an

Das erste von der US-Regierung finanzierte Zentrum für kultiviertes Fleisch, das National Institute of Cellular Agriculture (NICA), hat angekündigt, dass ab sofort Bewerbungen für sein Seed Grant Program 2024 möglich sind. Das Programm beinhaltet Zuschüsse in Höhe von 25.000 oder 50.000 Dollar zur Unterstützung der Grundlagen- oder angewandten Forschung in den Bereichen zelluläre Landwirtschaft, Präzisionsfermentation und alternative Proteine. Zur Einreichung von Vorschlägen sind nur Primärforscher berechtigt, die nicht mit NICA …

mehr

CEO BZ Goldberg und Yair Yosefi, der Leiter der kulinarischen Forschung und Entwicklung © The Mediterranean Food Lab

Investitionen & Akquisitionen

The Mediterranean Food Lab sichert sich 17 Millionen Dollar zur Weiterentwicklung von pflanzlichem Fleisch

The Mediterranean Food Lab (MFL), ein israelisches Unternehmen, das natürliche und fermentierte Aromen und kulinarische Zutaten entwickelt, um pflanzliches Fleisch und andere alternative Lebensmittel geschmacklich zu verbessern, hat in einer Serie-A-Investitionsrunde 17 Millionen Dollar erhalten. Gullspång Re:food leitete die Runde, weitere Teilnehmer waren der frühere Investor PeakBridge (Mitglied von Edmond de Rothschild Private Equity), Arancia International, FoodBridge (Gruppe von Axel Johnson) und weitere. Mit der neuen Finanzierung will das Unternehmen …

mehr

© planetary

Fermentation

Planetary und Konica Minolta optimieren gemeinsam Fermentationsprozesse

Planetary und Konica Minolta optimieren die mikrobielle Fermentation durch moderne Sensoren und Künstliche Intelligenz. Das in Genf ansässige Biotechnologieunternehmen Planetary SA gibt eine neue strategische Partnerschaft mit dem weltweit führenden Anbieter von Bildgebungstechnologie, Konica Minolta Inc., zur Entwicklung und Implementierung von fortschrittlicher Sensorik, künstlicher Intelligenz (KI) und bioprozessdatengesteuerten Lösungen bekannt, um die Steuerung von Fermentationsprozessen in Echtzeit zu optimieren. Durch diese strategische Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen Sensorlösungen, KI und …

mehr

internorga-messe-2024

© Hamburg Messe und Congress/ Michael Zapf

Messen & Events

INTERNORGA 2024: Hamburg wird erneut für fünf Tage zur kulinarischen Weltbühne

Vom 08. bis 12. März 2024 verwandelt sich Hamburg wieder zur INTERNORGA-Town und zum Anziehungspunkt für all diejenigen, die die Zukunft der Außer-Haus-Branche aktiv mitgestalten wollen. Unter dem Motto „Alle zusammen“ bringt die internationale Leitmesse Entscheider aus Gastro- und Hotelleriebranche, Bäckereien und Konditoreien in die Hansestadt. Präsentiert werden Innovationen, Gesprächsrunden und Kongresse sowie Wettbewerbe und Specials. Von Nachhaltigkeit bis KI Besuchende der INTERNORGA 2024 dürfen sich auf zahlreiche Messe-Highlights freuen. …

mehr

pflanzliches-hundefutter

©PawCo Foods

Food & Beverage

USA: PawCo lanciert Hundefutter, das mit KI-Technologie entwickelt wurde

PawCo Foods hat am 4. Januar 2024 offiziell seine beiden neuesten pflanzlichen Hundefutterprodukte auf den Markt gebracht. PawCo wurde von einem ehemaligen Mitarbeiter von ImpossibleFoods gegründet und wird von einem engagierten Team aus Wissenschaftlern und zertifizierten Tierernährungswissenschaftlern unterstützt. PawCo hat mit GreenMeat™, dem nach Angaben des Unternehmens ersten vollständig pflanzlichem Fleisch, das auf Tiernahrung zugeschnitten ist, Pionierarbeit geleistet und nun seine Produktpalette erweitert. Das Team hat es sich zur Aufgabe …

mehr

© Keitma - stock.adobe.com

Agrarwirtschaft

TH Köln: KI-Beleuchtungssystem für effizientes Vertical Indoor-Farming

TH Köln optimiert vertikalen Anbau von Fruchtgemüse und Obst. Um die wachsende Weltbevölkerung mit nachhaltigen und frischen Lebensmitteln zu versorgen, werden innovative Lösungen und neue Technologien gebraucht. Ein vielversprechender Ansatz ist das Vertical Indoor-Farming, also der Anbau von Fruchtgemüse oder Obst in übereinanderliegenden Kultursystemen in Innenräumen. Um diesen zu optimieren und damit praxistauglicher zu gestalten, arbeitet die TH Köln im Projekt „Smarte Pflanze“ an einem intelligenten Beleuchtungssystem. Dieses soll auf …

mehr

© Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Startups, Accelerators & Incubators

Startup Förderung in Norddeutschland: GATEWAY49 sucht neue Teams für Sechste Runde

Der Accelerator GATEWAY49 unterstützt in 2024 wieder nachhaltige Startup-Ideen aus dem Norden mit einer Förderung von bis zu 35.000 Euro pro Early Stage Team. GATEWAY49 unterstützt auch 2024 wieder neue Startup-Ideen mit Kapital, einem neunmonatigen Coaching und starkem Netzwerk. Bis zum 15. Januar 2024 haben Gründungsinteressierte die Möglichkeit, sich für die sechste Runde (Batch 6) des Accelerator-Programms zu bewerben. Auch Startups aus Hamburg sind willkommen. Was bietet das Accelerator Programm …

mehr

© Puratos USA Corporation

Food & Beverage

Puratos stellt neue Trends im Bereich Back- und Süßwaren in Nordamerika vor

Auf seiner jährlichen Konferenz „Taste Tomorrow“ in Austin in den USA, stellte Puratos zukünftige Trends der Süß- und Backwarenindustrie vor, unter anderem die „Tech-Inspired“ Revolution und „Plant Forward“. Das Unternehmen Puratos ist ein Anbieter von innovativen Inhaltsstoffen für die Backwaren-, Süßwaren– und Schokoladenindustrie. Auf seiner zweitägigen Konferenz „Taste Tomorrow 2023„, die am 19. und 20. September in Austin stattfand, standen zukünftige Branchentrends und aktuelle Verbraucherpräferenzen im Fokus. Mithilfe modernster Datenwissenschaft …

mehr

© wladimir1804 - stock.adobe.com

Food & Beverage

USA: Boston könnte zu einem der führenden Zentren für Lebensmitteltechnologie werden

Laut einer Studie der Friedman School of Nutrition Science and Policy an der Tufts University entscheiden sich Food-Tech-Unternehmen verstärkt für die Ansiedelung im Großraum Boston. Der so genannte Clustereffekt besagt, dass eine Branche boomt, wenn ähnliche Unternehmen an einem einzigen Standort angesiedelt sind. In San Francisco gibt es das Silicon Valley. Für innovative Mode und Medien gibt es New York City. Und einem neuen Bericht der Friedman School of Nutrition …

mehr

© Vegano Foods Inc.

Food & Beverage

Vegano Foods Inc. kündigt die Entwicklung einer AI-gestützten Anwendung zur Ernährungs- und Gesundheitsberatung an

Das kanadische Unternehmen Vegano Foods vertreibt 100 % pflanzliche Lebensmittel und Mahlzeitensets in Nordamerika. Vegano Foods Inc. setzt als Innovator in der pflanzlichen Lebensmittelindustrie auf künstliche Intelligenz und stellt mit „NutriBot“ eine KI-gestützte Gesundheits- und Wellness-Anwendung vor, die von einem Drittentwickler für Vegano entwickelt wird. NutriBot ist als persönlicher Ergänzungs- und Gesundheitsberater konzipiert, der den Nutzern maßgeschneiderte Anleitungen für körperliche Betätigung und Ernährungsbedürfnisse bietet. NutriBot wurde mit der Vision konzipiert, …

mehr