veganfach 2018: NOAH präsentiert vegane Schuhe in italienischem Stil

NOAH vegan shoe schuh
© NOAH
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Das Unternehmen NOAH wurde im Jahr 2009 gegründet und steht heute für elegant-modische Schuhe aus veganen Materialien, die darüber hinaus auch fair und nachhaltig produziert werden. Ein Novum sind dabei die eingesetzten Materialien: Langlebig, kratzfest, strapazierfähig, wasserbasierte Klebstoffe, atmungsaktiv, wasserabweisend und teilrecycelbar.

Die handwerkliche Fertigung der veganen Schuhe findet in Italien statt – dem Land der stylischen Schuhe und Mode schlechthin. Die ausgewählten und von NOAH regelmäßig besuchten und geprüften Schuh-Manufakturen haben sich außerdem dem Schutz der Arbeitnehmer verpflichtet. Durch die Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen und den Einsatz veganer Materialien hinterlassen die Schuhe von NOAH einen grundsätzlich sozial gerechten und ökologisch nachhaltigen Fußabdruck.

NOAH wird seine veganen Fabrikate auf der diesjährigen veganfach vom 02-03 November präsentieren.

Über die veganfach
Das Angebotsspektrum der veganfach umfasst das komplette Sortiment veganer Produkte – von Lebensmitteln und Getränken über Kosmetik, Mode und Einrichtung bis zu Küchengeräten, Haushaltswaren und veganen Dienstleistungen. Mit einem Besucherwachstum von über 50 Prozent und dicht umlagerten Ständen war die veganfach 2017 überaus erfolgreich. Ein hochkarätiges Event- und Vortragsprogramm macht einen Besuch der Messe für Fach- und Privatbesucher gleichermaßen lohnenswert. Weitere Informationen auf www.veganfach.de.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)