• Hauptzutat von JUST Egg erhält europäische Sicherheitszulassung und ebnet den Weg für die Markteinführung



    © Eat Just Inc.

    Eat Just Inc. gibt bekannt, dass die Hauptzutat seiner beliebten pflanzlichen JUST Egg-Produkte vom Expertengremium für Ernährung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zugelassen wurde. Damit ist der Weg frei für die erste Markteinführung von JUST Egg in Europa Mitte 2022, nachdem die Europäische Kommission ihre Prüfung abgeschlossen haben wird.

    Durch die Teilnahme am Verfahren der Europäischen Union für neuartige Lebensmittel und das Bestehen der Sicherheitsbewertung des EFSA-Gremiums ist das Mungobohnenprotein von Eat Just das erste neuartige Hülsenfruchtprotein, das im Rahmen der Regelung, die seit Mai 1997 für alle neuen Lebensmittelzutaten auf dem europäischen Markt gilt, als sicher eingestuft wurde. Das wissenschaftliche Gutachten des EFSA-Gremiums wurde jüngst im EFSA Journal veröffentlicht.

    “Die Einführung von JUST Egg in Europa für Millionen von Verbrauchern, die sich für eine gesündere, nachhaltigere Ernährung entscheiden, wird einer der wichtigsten Meilensteine für unser Unternehmen sein. Ich schätze die harte Arbeit unseres Teams und vor allem die Umsicht und Strenge des EFSA-Gremiums, die zu dieser historischen Sicherheitszulassung geführt haben”, so Josh Tetrick, Mitgründer und CEO von Eat Just.

    © Katarzyna – stock.adobe.com

    Eat Just hat bei der Zusammenstellung des Dossiers für neuartige Lebensmittel und der Einreichung bei der EFSA erfolgreich mit der analyze & realize GmbH zusammengearbeitet, einer führenden, auf natürliche Gesundheitsprodukte spezialisierten Beratungsagentur.  Die heutige Ankündigung setzt die Dynamik der globalen Expansion von JUST Egg fort. Die jüngsten Markteinführungen in Südafrika und Südkorea haben zur wachsenden internationalen Präsenz der Marke beigetragen, zu der auch Kanada, Hongkong, Singapur und China gehören.

    Regierungsprogramme wie die im Mai 2020 erstmals veröffentlichte “Farm to Fork”-Strategie der Europäischen Kommission haben sich ebenfalls für ein gesünderes und ökologisch nachhaltigeres Lebensmittelsystem eingesetzt. Branchenverbände wie die European Alliance for Plant-Based Foods haben die Kommission, das Europäische Parlament und die Mitgliedstaaten im Rat der EU aufgefordert, dem Sektor der pflanzlichen Lebensmittel Wachstum zu ermöglichen und zur Bewältigung des Klimawandels, der Verbesserung öffentlicher Gesundheit und anderer Herausforderungen beizutragen.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address