Innovative Food-Start-ups im Veggie-Sektor für den ProVeg-Incubator gesucht

Incubator_cohorte_3_100dpi-25-von-28-1024x683-535x381
© PROVEG INCUBATOR

ProVeg startet mit seinem Incubator-Programm in die nächste Runde und sucht für den Herbst 2020 neue Teilnehmer aus der pflanzlichen Lebensmittelbranche. Der ProVeg-Incubator unterstützt erfolgversprechende Unternehmen, die den globalen Nahrungsmittelsektor durch die Entwicklung von Veggie-Alternativen verändern.

Start-ups, die in den Berlin ansässigen Incubator aufgenommen werden, erhalten Zugang zu einem dreimonatigen, maßgeschneiderten Programm. Es locken eine potenzielle finanzielle Förderung von bis zu 200.000 €, individuelles Experten-Mentoring, exklusive Veranstaltungen und Zugang zu internationalen Industrie- und Investorennetzwerken des Lebensmittelsektors.

Seit seiner Eröffnung im November 2018 hat der ProVeg-Incubator mit 40 Start-ups aus 20 Ländern zusammengearbeitet. Der Incubator hat ihnen dabei geholfen, mehr als 9 Millionen € Fördergelder für die Produktentwicklung zu beschaffen und insgesamt über 40 Produkte auf dem Markt einzuführen.

Bewerbung für die Herbst-2020-Kohorte bis Ende Juli möglich

vegane Start-Ups
© ProVeg Incubator/Dirk Enters

Ab sofort können sich Start-ups für die fünfte Kohorte des ProVeg-Incubators bewerben, die im Herbst 2020 beginnt. Gesucht werden aufstrebende Unternehmen, die konventionelle tierische Produkte durch pflanzliche, pilzbasierte und/oder kultivierte Alternativen ersetzen. Der Incubator berücksichtigt Bewerbungen von Start-ups, die in allen Produkt- und Dienstleistungskategorien arbeiten. Interessierte Gründer können sich über die Website des ProVeg-Incubators für die kommende Kohorte bewerben: www.provegincubator.com. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2020.

„Die von uns unterstützten Start-ups gestalten mit ihren Innovationen die Zukunft der Lebensmittel. Wir suchen Unternehmen mit soliden Geschäftsmodellen, die das Potenzial haben, große Wirkung im Nahrungsmittelsektor zu erzielen. Sie sollten zeigen, dass sie in der Lage sind, zu wachsen und mit unserer Mission übereinstimmen: den weltweiten Tierkonsum zu reduzieren“, so Albrecht Wolfmeyer, Leiter des ProVeg-Incubators.

Erfolgreiche Unternehmen im Portfolio des ProVeg-Incubators

Zu den Alumni des ProVeg-Incubator-Programms gehören u. a. Better Nature, Vly Foods, Mondarella, Greenwise, Mushlabs, Legendairy Foods, Plantcraft, Cellular Agriculture, Panvega und the nu company.

Nicolas Hartmann, Mitgründer von Vly Foods, sagt: „Die umfangreichen Branchennetzwerke, die der ProVeg-Incubator und seine Partner bieten, sind einzigartig. Sie helfen bei der Lösung aller Arten von Problemen, mit denen ein junges Unternehmen konfrontiert ist.“

Christopher Kong, Mitgründer und CEO von Better Nature, erklärt: „Der ProVeg-Incubator ist heute der weltweit am besten vernetzte Incubator in der Veggie-Industrie. Die größten Vorteile für mich waren die Vorstellung von Mentoren, denen der Erfolg meines Unternehmens wirklich am Herzen liegt, und von Investoren, die meine Mission unterstützen wollen.“

Start-up Demo Day

vegane Start-Ups
© ProVeg Incubator

Der ProVeg-Incubator unterstützt derzeit seine vierte Kohorte von Start-ups, zu der 10 innovative Unternehmen aus 9 verschiedenen Ländern gehören. Die aktuelle Start-up-Runde findet ihren Abschluss am 17. Juli 2020. Das Programm endet mit dem sogenannten Start-up Demo Day. Dabei bringt der ProVeg-Incubator 80–100 Gäste aus dem Lebensmittelsektor zusammen – darunter Investoren, Mentoren, Start-ups und Einzelhändler. Jedes der am ProVeg-Incubator-Programm teilnehmende Start-up wird sein Unternehmen im „Höhle der Löwen“-Stil einem Expertengremium von Investoren vorstellen.

Der Start-up Demo Day ist eine ideale Gelegenheit zum Netzwerken mit renommierten Experten und Vertretern der Lebensmittelbranche. Der ProVeg-Incubator arbeitet mit einer Reihe von Unterstützern zusammen, darunter Atlantic Food Labs, New Crop Capital, NX-Food, Blue Horizon, Good Seed Ventures, Purple Orange Ventures, Beyond Advisors und Katjesgreenfood. Pressevertreter sowie weitere Interessierte, die am Start-up Demo Day teilnehmen möchten, können sich mittels der unten genannten Kontaktdaten anmelden.

Aufgrund der Pandemie wird diese Veranstaltung online abgehalten. Derzeit findet das gesamte Incubator-Programm online statt. Der Incubator hat sich verpflichtet, seinen Start-ups, Mentoren und Mitarbeitern entsprechende Bedingungen zu gewährleisten und alle regulatorischen Standards einzuhalten, um dazu beizutragen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Weitere Informationen über den ProVeg-Incubator finden Sie unter www.provegincubator.com.

Der ProVeg-Incubator ist Teil von ProVeg, einer weltweit tätigen Ernährungsorganisation. ProVeg hat sich zur Mission gesetzt, den weltweiten Konsum von tierischen Produkten bis zum Jahr 2040 um 50 % zu reduzieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.proveg.com/de.