Lizza startet Crowdfunding-Kampagne

Die Gründer marc Schlegel und Matthias von Lizza
© Lizza
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Das junge deutsche Unternehmen Lizza, bekannt für seine veganen Pizzaalternativprodukte, hat jüngst eine neue Crowdfunding-Kampagne auf Gls-growd.de gestartet, um das Geschäftsmodell auszubauen und die Produktentwicklung voranzutreiben. Ab sofort hat also jedermann die Chance Lizza bei ihrem neuen Projekt zu unterstützen. Ab einem Betrag von 250 Euro winkt zudem eine lukrative Verzinsung.

Lizza ist seit 2016 auf dem Markt und hat Dank der Beliebtheit der Produkte das Sortiment schon deutlich erweitert. Mit der neuen Crowdfunding-Kampagne will Lizza nun den nächsten Schritt gehen und das Geschäftsmodell weiter ausbauen. Für diesen Zweck möchte das Unternehmen nun insgesamt 1,7 Millionen Euro durch die Kampagne einsammeln.

Neben der Verbesserung bestehender Produkte, arbeitet Lizza derzeit auch an der Entwicklung neuer veganer Alternativen wie z.B. Tiefkühlpizza. Darüber hinaus sollen zur Optimierung der Produktion neue Maschinen angeschafft werden. Anleger, die diese Kampagne mit mindestens 250 Euro mitfinanzieren, erhalten eine geplante Verzinsung von 6,5 % jährlich bei einer Laufzeit von 5 Jahren.

 

 

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)