• Biomanufaktur mit Doppelspitze: Frank Gebauer ist neuer Geschäftsführer bei der Lunch Vegaz GmbH



    © Planet V

    Die auf gesunde, pflanzenbasierte Bio-Frischegerichte spezialisierte Lunch Vegaz GmbH mit ihrer Marke Planet V verstärkt das Führungsteam: Frank Gebauer ist neuer Geschäftsführer für die Bereiche Sales, Marketing und Finance. Damit ist die Spitze des innovativen Familienbetriebs aus Rothenklempenow nun doppelt besetzt. Gebauer kann auf 20 Jahre Erfahrung als Geschäftsführer aus Lebensmittelindustrie und Handel verweisen. Gemeinsam mit dem Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Govinda Thaler wird er das Unternehmen weiter strategisch auf- und ausbauen.

    „Mit Frank Gebauers Expertise stellen wir jetzt die Weichen für eine grundlegende Strukturreform von Lunch Vegaz und Planet V. Unser Ziel ist es, als Unternehmen einen gesellschaftlichen Impact zu leisten, indem wir gesunde und nachhaltige Ernährung in Bio-Qualität möglichst vielen Menschen zugänglich machen”, erklärt Govinda Thaler, der das Unternehmen 2015 gründete.

    Govinda Thaler, Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter © Planet V

    Besonders ein Detail aus Gebauers Vita fasse den Match perfekt zusammen: „Frank Gebauer spricht Deutsch, Englisch und Tacheles – und er hat die Vision, mit uns die Lebensmittelherstellung ordentlich umzukrempeln. Die Kombination seiner Erfahrungen sind für uns genau die Unterstützung, die wir brauchen, um Planet V und die gesamte Lunch Vegaz GmbH für die Zukunft neu aufzustellen.”

    Die Lunch Vegaz GmbH hat sich mit ihrer Marke Planet V bereits als zuverlässiger Lieferant für erstklassige Frische-Convenience in LEH und Food Service etabliert. Die Biomanufaktur fertigt vollwertige Bio-Gerichte mit rein pflanzlicher Rezeptur, die in Mecklenburg-Vorpommern handgekocht werden. Über 2,5 Mio. Gerichte wurden bereits ausgeliefert. Dank eines innovativen technologischen Verfahrens kommen diese außerdem ohne Konservierungsstoffe, Stabilisatoren und Pasteurisation aus. Somit überzeugen sie nicht nur in puncto Nährstoffgehalt, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag für Gesundheit und Wohlbefinden.

    Strategisch legt das Unternehmen mit Gebauers Besetzung jetzt einen Gang zu. So sollen die Geschäftsbereiche LEH, Food Service, Fachhandel, E-Commerce, Export und Auftragsproduktion weiter ausgebaut werden, um die Position als Leader und First-Mover im Segment Frische-Convenience signifikant zu festigen. Der Bau einer neuen Produktionsstätte in Mecklenburg Vorpommern ist bereits in Planung und soll noch 2021 beginnen.

    Frank Gebauer, Geschäftsführer für die Bereiche Sales, Marketing und Finance © Planet V

    „Bio, regional, nachhaltig, rein pflanzlich und dazu auch noch wirklich lecker – diese Kombination machen Lunch Vegaz und unsere Marke Planet V einzigartig. Ich freue mich, ein so innovatives und ganzheitlich denkendes Unternehmen beim Wachstum zu unterstützen”, sagt Frank Gebauer, Geschäftsführer bei der Lunch Vegaz GmbH. „Gerade im Bereich Catering sind Bio-Gerichte zwar hoch relevant, gleichzeitig als Nische aber noch wenig besetzt. Die Ansprüche an Gemeinschaftsküchen, Kantinen und Krankenhäuser steigen enorm – wer hier schnell sein Angebot erweitert, setzt sich vom Wettbewerb ab. Jedoch kann kaum eine Küche den vielfältigen Ansprüchen gerecht werden – als Partner und Lieferant bietet Planet V die Lösung.”

    Auch im LEH und Bio-Fachhandel sieht Gebauer großes Wachstumspotenzial für das Unternehmen und die Marke. „Fertiggerichte werden häufig noch mit ‚ungesund und fade’ assoziiert. Wir widerlegen dieses Vorurteil mit raffinierten, gesunden und kreativen Gerichten, die außerdem dem steigenden Wunsch nach nachhaltigerem Konsum in der Öffentlichkeit gerecht werden”, so Gebauer weiter.

    Neben Nachhaltigkeit, Geschmack und Gesundheit steht auch das Thema Transparenz ganz vorne auf der Unternehmensagenda. Die erst kürzlich geschlossene assoziierte Partnerschaft mit dem Forschungsprojekt SiLKe (Sichere Lebensmittelkette mittels Blockchain-Technologie) unterstreicht dieses Engagement: SiLKe soll eine schnelle Rückverfolgung von Lebensmitteln ermöglichen und relevante Daten für alle Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette zugänglich machen. Das lückenlose Tracking erlaubt es zum Beispiel, ein Produkt schneller und unkomplizierter zurückzurufen – ein wichtiges Qualitätsmerkmal und eine vertrauensbildende Maßnahme für Konsumenten.

    Wo Lunch Vegaz mit der Marke Planet V in fünf Jahren stehen wird? Gebauer und Thaler sind sich einig: „Wir glauben, dass die Welt ein besserer Ort wäre, wenn gesunde und nachhaltige Ernährung zum alltäglichen Genuss würde. Daher wollen wir zukünftig noch mehr kreative Produkte entwickeln und diese als erste Wahl für die Gemeinschaftsverpflegung und private Haushalte aufbauen – damit in ein paar Jahren der Name Planet V gleichbedeutend ist mit leckeren, veganen Bio-Gerichten.”

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address