Hey Maet aus China mit millionenschwerer Finanzierung

Bild: HEY MAET

Hey Maet, ein chinesisches Start-up-Unternehmen für pflanzliches Fleisch, hat eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von mehreren Millionen Dollar angekündigt. Die neue Runde ist damit die zweite Finanzierungsrunde, nachdem das Unternehmen vor 4 Monaten bereits einen Millionenbetrag erhalten hat.

Gleichzeitig integrierte Hey Maet einen weltbekannten chinesischen Professor und sein Expertenteam im Bereich der pflanzlichen Proteine in sein F&E-Labor. Dieses Forscherteam ist laut Unternehmensangaben das erste und derzeit einzige, das die High-Moisture-Extrusionstechnologie für Pflanzenproteine in China anwendet.

Fot: HEY MAET

Hey Maet wurde im Jahr 2020 von einem im Silicon Valley ausgebildeten Team mit einem fundierten Food-Tech-Hintergrund gegründet. Es hat technische Kooperationen zwischen chinesischen und amerikanischen Akademikern integriert und produziert seine Produkte in der gleichen Fabrik, die auch für Beyond Meat produziert. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, den Verbrauchern einen pflanzlichen Ersatz für Schweine-, Rind-, Hühnerfleisch und andere tierische Proteinprodukte zu bieten. Hey Maet gibt an, dass die Mittel dieser Finanzierungsrunde für die technologische Forschung und Entwicklung von Hey Maet, die Erschließung von Vertriebskanälen und die Förderung der Marke verwendet werden.