Impossible Foods stellt neuen Chief Science Officer ein

Impossible-brick-678x381
© Impossible Foods

Zwei Monate nach der Ankündigung, sein Forschungs- und Entwicklungsteam von etwa 150 auf 300 Mitarbeiter zu verdoppeln, hat Impossible Foods, Hersteller von pflanzlichem Fleisch und Konkurrent von Beyond Meat, einen neuen Chief Science Officer, Dr. John York von der Vanderbilt University, eingestellt, der die Abteilung ab Januar leiten wird. York hat zuvor beim Pharmakonzern Merck gearbeitet, wie Business Insider berichtet.

In der Pressemitteilung von Impossible sagte York, dass die Möglichkeit, Biochemie zu nutzen, um den Planeten zu retten, eine große Motivation für ihn sei. Der neue CSO ist direkt dem Gründer und CEO von Impossible Foods, Patrick Brown, unterstellt und wird die Produktinnovation, einschließlich des expandierenden F&E-Teams, beaufsichtigen.

Yorks Arbeit befasst sich mit dem Gebiet der Proteinstruktur, sowie mit biochemischen Analysen und Experimenten. Das macht ihn zu einer offensichtlichen Ergänzung für Impossible’s Manipulation von Pflanzenproteinen in Fleisch-, Eier- und Milchprodukte. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über 250 aktuelle und angemeldete Patente sowie über 1,5 Milliarden Dollar, mit denen es seine Forschung vorantreiben will.

Sowohl Impossible als auch Beyond sind im Sektor der pflanzlichen Proteine tätig, der schnell wächst, aber immer noch von der traditionellen Landwirtschaft und der Fleischverarbeitung in den Schatten gestellt wird. Laut dem CEO von Impossible Foods konkurrieren die Unternehmen nicht direkt gegeneinander, sondern gegen die Lieferanten von traditionellem Fleisch. Jeder Fortschritt, den Impossible Foods macht, könnte daher potenziell dem gesamten Fleischalternativ-Sektor zugute kommen. Die jüngste staatliche Genehmigung für kultiviertes Fleisch in Singapur für ein kleines Unternehmen könnte ebenfalls eine neue Wachstumschance für die gesamte Palette der umweltfreundlichen Fleischersatzhersteller bedeuten.