Lush verbannt Eier aus allen Produkten und führt neue vegane Produktlinie ein

Lush Cosmetics
© LUSH GmbH Fresh Handmade Cosmetics
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Die Marke Lush führte am 29. März eine neue Badebombenlinie ein, um das 30-jährige Bestehen des beliebten Produkts zu feiern. Neben den 54 alten und neuen völlig veganen Produkte der Linie, kündigte Lush auch die Verbannung von Ei als Bestandteil sämlicher eigener Produkte an. Lush führt als Einzelhändler über 900 Geschäfte in 49 Ländern weltweit.

Ein Sprecher des Unternehmens erklärte gegenüber Vegan Food & Living: „Lush hat bislang immer Eier aus Freilandhaltung verwendet – aber nach und nach versuchten wir diese durch gleichwertige Substitute auszutauschen und suchen nach anderen Anbietern. Im Laufe der Jahre haben unsere Käufer viele Freiland-Hühnerfarmen gesehen und besucht, um die Standards zu überprüfen. Während dieses Prozesses wurde klar, dass es einige harte Wahrheiten der Eierproduktion gibt, die schwer zu ertragen sind und die die Eierindustrie den Käufern oder Konsumenten nicht preisgibt.”

Er sagte weiter: „Wir können nicht länger mit gutem Gewissen eine Zutat verwenden, über die wir nicht transparent sein können, weil die Wahrheit so ungenießbar ist. Die einzige Lösung bestand daher darin, unsere Produkte umzuformulieren und die Eier auszutauschen. “

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)