• Memphis Meats heißt jetzt UPSIDE Foods und kündigt sein erstes Clean Meat Verbraucherprodukt an



    © Upside Foods, Inc.

    Memphis Meats, ein führendes Unternehmen im Bereich zellkultiviertes Fleisch wie Geflügel und Meeresfrüchte, hat sich zu UPSIDE Foods umbenannt und kündigt mit Hähnchenfleisch das erste kommerzielle Clean Meat Produkt der Marke für den Endverbraucher an.

    © Upside Foods, Inc.

    “Unser Team hat die Welt mit kultiviertem Fleisch bekannt gemacht und die Weiterentwicklung zu UPSIDE Foods kommuniziert unsere Leidenschaft und unser Potenzial, die Lieblingslebensmittel der Verbraucher gesünder für den Planeten zu machen”, sagt Uma Valeti, CEO und Gründerin von UPSIDE Foods. “Unser neuer Name zeigt die Arbeit, die wir leisten, um Fleischessen zu einer Kraft für das Gute zu machen. Wir können es kaum erwarten, dass die Verbraucher unser UPSIDE-Huhn probieren.”

    UPSIDE Foods hat 2015 als Pionier in diesem Bereich die Kategorie des kultivierten Fleisches mit vorangetrieben. Nun hat das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein erreicht und bekannt gegeben, dass sein innovatives kultiviertes Hähnchenfleisch noch in diesem Jahr für die Verbraucher erhältlich sein wird, vorbehaltlich der behördlichen Prüfung. Hähnchenfleisch wurde als erstes Produkt für die Kommerzialisierung gewählt, weil es für Verbraucher auf der ganzen Welt attraktiv ist und sich durch seine Vielseitigkeit für eine Vielzahl von Rezepten und kulinarischen Anwendungen über geografische Regionen und Ernährungstile hinweg eignet.

    © Upside Foods, Inc.

    Um dieses nachhaltige Fleisch in großem Maßstab zu produzieren, hat UPSIDE Foods den Grundstein für eine Pilotanlage in der San Francisco Bay Area gelegt. Diese Anlage wird laut UPSIDE kultiviertes Fleisch in größerem Maßstab als jedes andere Unternehmen in der Branche produzieren, verpacken und versenden können. Es wird erwartet, dass sich die Fleischnachfrage in den nächsten 30 Jahren verdoppeln wird, aber mit den derzeitigen Produktionsmethoden kann diese Nachfrage nicht gedeckt werden. Die Pilotanlage von UPSIDE Foods wird ein internationales Modell für die Herstellung von echtem, köstlichem und ressourcenschonendem Clean Meat sein.

    “Wir wollen die bevorzugte Marke für die nächste Generation von Fleischliebhabern werden”, ergänzt Maria Occarina Macedo, Director of Brand and Creative bei UPSIDE Foods. “Und wir wollten, dass unsere Marke die Essenz dessen widerspiegelt, worum es bei unserem Produkt und Unternehmen geht: köstliches, nachhaltiges und humanes Fleisch für alle.”

    Für weitere Informationen besuchen Sie www.upsidefoods.com.

     

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address