Parmela Creamery sammelt über 1 Million US-Dollar-Investment

parmela creamery nutcheese
© Parmela Creamery

Das Unternehmen Parmela Creamery hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von kultiviertem pflanzlichen Käse aus Cashewnüssen spezialisiert. Nun konnte es in einer ersten Seed-Finanzierungsrunde über eine Million Dollar einsammeln. Führende Investoren dieser Runde waren 25Madison, Gather Ventures und Luke Abbott.

Parmela Creamery will mit dem frischen Kapital seine Marketinganstrengungen steigern und neue Innovationsprojekte im Bereich vegane Milchalternativen beschleunigen. Die verschiedenen Cashewkäsesorten des Unternehmens werden nach traditionellen Anbau- und Reifeverfahren produziert und erhalten so ein authentisches, reichhaltiges und cremiges Aroma. Das Sortiment umfasst unter anderem Käsescheiben, Blockformen, Streichkäse oder auch Nacho-Käse aus Cashew.

„Unsere Vision bei Parmela ist es, das Erbe der traditionellen Käseherstellung zu würdigen und gleichzeitig eine gesündere und nachhaltigere Zukunft zu unterstützen. Die Investmentpartner verfügen über die operative Erfahrung und die umfassenden Verbindungen, um diese Vision in großem Maßstab umzusetzen “, sagt Ry Salomone, Mitgründer von Parmela.

Steven Price, CEO und Mitgründer von 25Madison, stellt fest, dass die pflanzliche Lebensmittelindustrie ein enormes Wachstum verzeichnet. „Parmela wird sich weiterhin auf seinen Herstellungsprozess, die innovativen Zutaten und die Nachhaltigkeit konzentrieren. Wir haben uns mit Ry, Mitgründerin Laurice und dem Parmela-Team zusammengetan, um die nächste Wachstumsphase zu beschleunigen.“

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)