„Von Holzhausen“ steigt in veganen Handtaschen-Markt ein



Die Handtaschenfirma Von Holzhausen präsentiert ihre erste vegane Handtaschen-Linie.

Zunächst kündigte das Unternehmen an, für die Produktion ihrer Handtaschen keine Tests an Tieren durchzuführen. Nun strebt das Label an, vegan zu werden. Grund zu dieser Entscheidung war die große Nachfrage nach der veganen Herstellung mit Alternativen zum tierischen Leder. Aber auch der grundlegende Vorsatz, das Schlachten von Tieren und die Umweltzerstörung nicht unterstützen zu wollen.

Als Alternative zum herkömmlichen Leder verwendet das Label „Technik-Leather“. Von Holzhausen erklärt: „It’s our leather alternative that is water resistant, crack resistant, non toxic and has the supple feel of exquisite leather without any of the downside.“

Die Tierrechtsorganisation PETA unterstützt Von Holzhausen bei dem Vorsatz und veranstaltet gemeinsam mit dem Label via Instagram einen Wettbewerb. Hierbei besteht die Chance, eine tierversuchsfreie und vegane Tasche aus „Technik-Leather“ zu gewinnen.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address