Ima bietet veganes Sushi in Planet Organic Supermärkten an

The happy one: veganes Sushi von IMA FOODS
© Ima Foods – Instagram

Die neue fischfreie Sushi-Marke “Ima” bietet seit neuestem veganes Sushi, Sushi-Burritos und Sashimi in allen sieben “Planet Organic” Geschäften in Großbritannien an.  Das Unternehmen möchte damit auf ihre ausgefallenen veganen Sushi-Variationen aufmerksam machen.

Gegründet wurde das Famalienunternehmen von Jessica Chan und ihrem Vater Philip Chan, die sich gemeinsam das Ziel setzten, ein alternatives veganes Angebot für Sushi in Supermarktketten zu schaffen. Gesagt, getan. So werden nun alle Sushirollen von ihnen per Hand gerollt und tragen die Signatur der Marke Ima. Mit seinem wohl signifikanteste Merkmal – der verarbeitete Reis wird vollständig Pink gefärbt – steht Ima für pflanzliche Sushi-Ideen, die nun in handlichen Boxen angeboten werden.

Die im Markt verkauften Boxen sind biologisch abbaubar und enthalten das schön anklingende Sushi namens “The Happy One”. Hierbei nutzen die Gründer Zutaten wie Hoisinglasur, Entenfleischersatz, Gurke, Sesamsamen, Tempeh oder Avocado. Insgesamt verfolgen die Chans damit die Vision einer veganen Sushi-Alternative, die keine tierischen Inhalte vermissen lässt.

Vollständig neu ist die Idee von veganem Sushi jedoch nicht. Vor kurzen brachte schon “Ocean Hugger Foods” seinen Thunfischersatz namens “Ahimi” heraus. Der Ahimi wird bereits in 40 “Whole Foods” Märkten in den USA angboten. Als nächsten Schritt will Ocean Hugger Foods auch seinen Lachsersatz auf Karottenbasis, sowie den Aalersatz auf Basis von Aubergine vermarkten. Es bleibt also weiterhin viel Bewegung, in dem noch recht jungen Segment des veganen Sushis.